Verlorene Wette mit Leonardo DiCaprio: Tom Hardy bekommt Leo-Tattoo

Tom Hardy (r.) hat nun ein dauerhaftes Andenken an seinen “The Revenant”-Co-Star Leonardo DiCaprio (Bild: Joel Ryan/Invision/AP)

Wettschulden sind Ehrenschulden – das musste Tom Hardy nun am eigenen Leib erfahren. Der Hollywoodstar schloss vor zwei Jahren eine Wette mit seinem “The Revenant”-Kollegen Leonardo DiCaprio ab. Der Einsatz: ein Tattoo!

Kurz vor den “Oscars 2016”-Nominierungen hatten Tom Hardy und Leonardo DiCaprio darum gewettet, wer ins Rennen um den Goldjungen gehen wird. Hardy glaubte nicht, dass ihn die Oscar-Academy berücksichtigen würde, DiCaprio aber schon. “Also schlossen sie eine Wette ab. Falls Leo falsch lag, würde er sich ein Tattoo stechen lassen. Und wie sich herausstellte, lag Leo richtig”, enthüllt ein Insider im Gespräch mit “Us Weekly”.

Für seine Rolle in “The Revenant” wurde Hardy als “Bester Nebendarsteller” nominiert. Zwar räumte am Ende “Bridge of Spies – Der Unterhändler”-Star Mark Rylance die Trophäe ab, trotzdem lag Leonardo DiCaprio in Sachen Nominierung goldrichtig.

Deshalb bekam der 40-Jährige auch einen ganz besonderen Schriftzug auf der Haut verewigt: “Leo knows all”, was auf Deutsch so viel bedeutet wie “Leo weiß alles”, ziert nun den rechten Bizeps von Tom Hardy.

Hardy verriet übrigens schon vor einiger Zeit im Gespräch mit dem US-Magazin “Esquire”, dass er noch Wettschulden einlösen müsste. Ursprünglich war der Schriftzug handgeschrieben von DiCaprio. “Er schrieb in seiner wirklich beschissenen Handschrift: ‘Leo weiß alles.’ Ich meinte nur: ‘Ok, das lass ich mir stechen, aber du musst ordentlich schreiben.”

Dass Leonardo DiCaprio genauso mutig wie Tom Hardy gewesen wäre, falls er die Wette verloren hätte, bezweifelte Hardy im Interview mit “Vanity Fair”: “Er hätte sich nie ein Tattoo stechen lassen!”