Werbung

"Superman: Legacy": Dreh des Reboot-Films steht unmittelbar bevor

Rachel Brosnahan und David Corenswet sind das neue Duo Lois Lane und Clark Kent. (Bild: [M] Jaguar PS/Shutterstock.com/Ron Adar/Shutterstock.com)
Rachel Brosnahan und David Corenswet sind das neue Duo Lois Lane und Clark Kent. (Bild: [M] Jaguar PS/Shutterstock.com/Ron Adar/Shutterstock.com)

Ein weiteres Mal soll die Heldenreise des Außerirdischen Kal-El, besser bekannt als Superman aka Clark Kent, auf die Leinwand kommen. Auf Film gebannt wird "Superman: Legacy" ab der kommenden Woche, wie nun die US-amerikanische Branchenseite "Variety" berichtet. Das habe David Zaslav (64), der Chef von Warner Bros. Discovery, demnach verraten. Dass es schon bald losgehen wird, ist zudem angesichts des ersten Gruppenfotos des illustren Casts der Comic-Verfilmung zu erahnen.

Das entsprechende Selfie veröffentlichte der Regisseur des Streifens und neue starke Mann bei DC, James Gunn (57), auf seinem offiziellen Instagram-Account. Es entstand demnach im Anschluss der gemeinsamen Leseprobe des Drehbuchs.

Auf dem Foto zu sehen sind neben Gunn und Co-Produzent Peter Safran (58) die bestätigten Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller von "Superman: Legacy". Im Vordergrund steht "Castle"-Star Nathan Fillion (52) als Urheber des Selfies. Er wird in dem Film die Figur Guy Gardner spielen - eine der Personen, die in den Comics als Superheld Green Lantern bekannt sind.

Direkt hinter Fillion befinden sich vier Frauen: Sara Sampaio (32), die Eve Teschmacher verkörpert, María Gabriela de Faría (31), sie spielt Bösewicht The Engineer, Isabela Merced (22), die in das Heldenkostüm von Hawkgirl schlüpft, sowie Rachel Brosnahan (33). Letztgenannte spielt Supermans große Liebe Lois Lane.

Erzfeinde Arm in Arm

Ebenfalls zu sehen sind Edi Gathegi (44, Mister Terrific), Skyler Gisondo (27, Jimmy Olsen), Terence Rosemore (59, Otis) sowie Anthony Carrigan (41, Metamorpho). Ganz im Hintergrund herzen sich derweil zwei Erzfeinde: Der neue Superman, Schauspieler David Corenswet (30), umarmt einen kahlrasierten Nicholas Hoult (34). Dessen Frisur deutet es bereits an - er mimt Oberschurke Lex Luthor.

Aktuell ist geplant, dass der Film am 11. Juli 2025 in die Kinos kommt. Die Handlung dürfte in ihrem Kern auch Comic-Muffeln bekannt sein: Drehbuchautor und Regisseur Gunn erzählt in "Superman: Legacy" die Geschichte eines jüngeren Supermans, der beginnt, bei der Tageszeitung The Daily Planet zu arbeiten. Dort lernt er seine spätere große Liebe Lois Lane kennen, und wird in Metropolis zum Superhelden Superman.