Werbung

"Scoop": Erster Trailer zum Netflix-Film über Prinz Andrew ist da

Rufus Sewell und Gillian Anderson in "Scoop". (Bild: PETER MOUNTAIN/NETFLIX)
Rufus Sewell und Gillian Anderson in "Scoop". (Bild: PETER MOUNTAIN/NETFLIX)

Netflix hält die Spannung für den kommenden Film "Scoop - Ein royales Interview" hoch. Der Streamingdienst hat jetzt einen ersten Trailer veröffentlicht, der einen Einblick in das Werk gibt, das von Prinz Andrews (63) Skandalinterview inspiriert wurde. Bei Instagram heißt es zum Clip: "Um ein so großes Interview zu bekommen, muss man mutig sein. 'Scoop', ab 5. April auf Netflix. Inspiriert von Prinz Andrews berüchtigtem 'Newsnight'-Interview kommt ein neuer Film mit Gillian Anderson, Keeley Hawes, Billie Piper und Rufus Sewell in den Hauptrollen."

Netflix-Film "Scoop": Wer spielt wen?

Prinz Andrew hatte 2019 in der BBC-Nachrichtensendung "Newsnight" unter anderem seine Freundschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (1953-2019) verteidigt und sich um Kopf und Kragen geredet. Das Interview als PR-Desaster führte letztlich dazu, dass Andrew von seinen royalen Pflichten zurücktrat.

Im Film wird der Prinz von Rufus Sewell (56) verkörpert, Gillian Anderson (55) mimt Emily Maitlis, die Prinz Andrew in dem Interview auf den Zahn fühlte. Billie Piper (41) spielt Produzentin Sam McAlister, die mit dem Buckingham-Palast verhandelt hatte und das Interview einfädelte. McAlister schrieb über das Skandalinterview das Buch "Scoops", das dem Film als Grundlage diente.

"Scoop" soll laut Ankündigung basierend auf den wahren Begebenheiten "Einblicke in die hartnäckigen Recherchen, die schließlich zu Prinz Andrews skandalösem 'Newsnight'-Interview der BBC führten", geben und die "Frauen ins Rampenlicht rücken, die alles riskierten und vor nichts zurückschreckten, um die Wahrheit zu enthüllen". So zeigt auch der Trailer vor allem Anderson und Piper, denen die Anspannung vor dem bedeutenden Interview ins Gesicht geschrieben ist. Zudem sieht man das genau durchdachte Setting des Interviews im Buckingham Palast. Am Ende blickt der Zuschauer in Sewells Augen, der als Prinz Andrew ebenfalls angespannt wirkt und von Anderson alias Emily Maitlis als "Your Royal Highness" begrüßt wird.