Reaktionen auf Stalkerserie "You - du wirst mich lieben" machen Penn Badgley Angst

Toni Roth
·Freie Autorin

Irgendwas ist da gehörig schief gelaufen beim neuen Serienhit “You – Du wirst mich lieben”. Im neuen Netflix-Hype geht es um einen Mann, der aus Liebe zum Stalker wird. Das Problem: Die Fans verlieben sich reihenweise in ihn.

Der Hype um seine Figur in “You” ist Penn Badgley nicht geheuer
Der Hype um seine Figur in “You” ist Penn Badgley nicht geheuer

Penn Badgley hat Angst: Den Hauptdarsteller der neuen Serie “You – Du wirst mich lieben” erreichen immer mehr Liebeserklärungen für seine Rolle. Dabei ist die ein Stalker, ein Mörder, ein Spanner und überhaupt alles, was man als klar denkender Mensch nicht gut finden sollte.

Ist die Serie ZU gut?

Der Clou der Serie ist, dass die Geschichte – Junge trifft Mädchen, verliebt sich in sie und wird zum Creep – fast ausschließlich aus der Sicht des Stalkers und Hauptcharakters Joe Goldberg erzählt wird. Und weil der auch ziemlich sympathische Einstellungen hat und eigentlich immer nur das Beste für seine Angebetete will, lernt man, sich mit ihm zu identifizieren und seine furchtbaren Entscheidungen bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen zu können. Gutes Serienwerk, das man auch in “Breaking Bad” erleben konnte, wo man plötzlich mit den “Bösen” mitfühlte.

Weiter bingen: Gleichzeitig mit “You” gingen auch diese Serien-Highlights an den Start

Problematisch ist nun, dass viele Zuschauer/innen den creepy Teil von Joe komplett zu verdrängen scheinen und sich tatsächlich einen Freund wie ihn wünschen. Das würde bedeuten: Einen, der alle Entscheidungen für sie trifft, sich über ihre Meinungen hinwegsetzt, vor ihrem Fenster masturbiert (?), ihnen nicht vertraut und hinterherschnüffelt, und so weiter und so fort. Es gäbe noch sehr viel mehr Argumente, aber wir haben schon genug gespoilert. Und wir können uns auch hier schon darauf einigen, dass der Traummann so ganz sicher nicht sein sollte, oder?

Badgley öffnet Fans auf Twitter die Augen

Das findet auch Badgley, der sich auf Twitter alle Mühe gibt, die Fantasien seiner zumeist weiblichen Fans im Zaum zu halten.

“Also Penn Badgley war ja schon sexy als Dan, aber oh mein Gott, Joe ist ein ganz neues Level!”

“… an Problemen, richtig?”

“Ich habe es schon mal gesagt, aber Penn Badgley bricht mir als Joe mal wieder das Herz. Was hat er nur?”

“Er ist ein Mörder.”

“Penn Badgley, bitte kidnappe mich!”

“Nein danke.”

Ein Gutes hat die ausgeuferte Stalker-Liebe der Fans aber auch: Offensichtlich muss eine zweite Staffel her, um den Zuschauer/innen die Augen zu öffnen. Sieht Penn auch so:

“Die vielen Leute, die Penn Badgleys Charakter in “You” romantisieren machen mir Angst.”

“Mir auch. Das gibt mir die Motivation, eine 2. Staffel zu machen.”

VIDEO: Die beliebtesten Serien für einen Marathon