Werbung

Wer wird der nächste Bond? Alle Zeichen stehen auf Paul Mescal

Paul Mescal würde einen hervorragenden Bond abgeben, finden seine Kollegen. (Bild: DFree/Shutterstock)
Paul Mescal würde einen hervorragenden Bond abgeben, finden seine Kollegen. (Bild: DFree/Shutterstock)

Wer wird der nächste James Bond? Die Frage treibt nicht nur Fans des Franchise um, sondern auch Hollywood selbst. Und "Fleabag"-Priester und "Sherlock"-Bösewicht Andrew Scott (47) hätte da eine Idee: sein Co-Star Paul Mescal (27).

Mescal und Scott sind aktuell Seite an Seite in dem Drama "All of Us Strangers" von Andrew Haigh (50) zu sehen. "Er wäre wahrscheinlich ein großartiger James Bond", sagte Scott nun bei einer Vorführung ihres gemeinsamen Films laut "Variety". Und scherzte anschließend: "Aber ich will ihn zuerst in 'Gladiator' sehen."

Paul Mescal: Erstmal kommt "Gladiator"

Darauf wird Scott nicht mehr lange warten müssen: Mescal, der mit der Serie "Normal People" 2020 seinen Durchbruch feierte und zuletzt für seine Rolle im Drama "Aftersun" für einen Oscar nominiert wurde, steht aktuell für "Gladiator" in Malta vor der Kamera. "Es wird unglaublich", schwärmt Scott, der offenbar schon Einblicke in den Film bekommen hat. "Es ist so aufregend. Ich habe ein paar Bilder gesehen, die die Welt begeistern werden."

Aber zurück zu Bond: Die Nachfolge von Daniel Craig (55) als 007 beschäftigt die Filmwelt seit der Schauspieler 2019 bekannt gegeben hat, dass er nicht mehr in die Rolle schlüpfen werde. Offiziell gibt es noch keine Informationen zum neuen Cast - nur, dass es eine Frau werden könnte, haben die Produzenten bereits ausgeschlossen.

Medienberichte: Gleich zwei neue James Bonds?

Die neuesten Gerüchte besagen, dass sich im nächsten Bond sogar zwei Männer über die Rolle freuen könnten: Laut "Mirror" soll in dem neuen Film ein jüngerer und ein älterer Bond besetzt werden. Demnach wird Bond in ein und demselben Film in einer jungen und einer alten Version auf die Leinwand kommen. Auch die Insider des "Mirror" setzen dabei auf Mescal und schreiben, er sei im Gespräch für die jüngere Rolle.

Schauspielerin Ana de Armas (35), die im letzten Craig-Bond mitgespielt hatte, hat sich bereits für Mescal ausgesprochen. Der angeblich Auserwählte hatte sich 2020 in einem Interview mit "The Sun" übrigens noch zurückhaltend gezeigt: "Würde ich Bond spielen? Ich weiß es nicht. Wenn es mir jemals angeboten werden sollte, werden wir darüber sprechen."

Viele Fan-Favoriten für den neuen Bond

Mescal gilt auch als großer Fan-Favorit für den nächsten Bond, steht damit allerdings in einer Reihe mit Stars wie Tom Holland (27), Idris Elba (51) oder Henry Cavill (40). Geht es nach den Produzenten steht seit einiger Zeit ein weiterer Name im Mittelpunkt der Gerüchte: Aaron Taylor-Johnson (33). Der Brite soll angeblich Ende 2022 ein geheimes Casting mit der Produzentin Barbara Broccoli (63) gehabt haben und ihre erste Wahl sein, berichtete die "Daily Mail" im Januar.