Werbung

"Downton Abbey": Ein dritter Kinofilm soll kommen

Werden Hugh Bonneville und Michelle Dockery auch für einen dritten "Downton Abbey"-Film zurückkehren? (Bild: © 2021 FOCUS FEATURES LLC. ALL RIGHTS RESERVED.)
Werden Hugh Bonneville und Michelle Dockery auch für einen dritten "Downton Abbey"-Film zurückkehren? (Bild: © 2021 FOCUS FEATURES LLC. ALL RIGHTS RESERVED.)

Auf ganze 52 Episoden in sechs Staffeln kommt die erfolgreiche britische Historienserie "Downton Abbey" rund um die Aristokratenfamilie Crawley bislang. Die zwei Kinofilme "Downton Abbey" und "Downton Abbey II: Eine neue Ära" folgten in den Jahren 2019 und 2022. Während zuletzt im Februar dieses Jahres noch Gerüchte kursierten, dass die Serie mit einer neuen, siebten Staffel fortgesetzt werden soll, hat Darstellerin Imelda Staunton (68) nun enthüllt, dass stattdessen ein dritter Kinofilm kommen wird.

Imelda Staunton kündigt finalen "Downton Abbey"-Film an

Diese Information ließ sich Staunton am 20. März in einem BBC-Radiointerview von Moderatorin Zoe Ball (53) entlocken. Auf die Frage, ob sich Fans auf mehr "Downton Abbey" einstellen können, antwortete die auch durch die Royal-Serie "The Crown" bekannte Darstellerin laut "Daily Mirror" wörtlich: "Genau. Das wird der... letzte... Film sein. Bitte sehr."

Weitere Details zum potenziellen, dritten "Downton Abbey"-Kinofilm verriet Staunton in dem Gespräch nicht. Es steht jedoch zu vermuten, dass die Stammbesetzung der Serie auch für einen möglicherweise abschließenden Film zurückkehren dürfte. Besonders der erste Kinofilm "Downton Abbey" war auch finanziell überaus erfolgreich, spielte an den weltweiten Kinokassen die atemberaubende Summe von rund 195 Millionen US-Dollar ein. Teil zwei schnitt mit einem Einspiel von über 92 Millionen Dollar immer noch mehr als ordentlich ab. Darstellerin Staunton stieß erst für die Kinofilme zum Cast. Sie spielt die Figur Lady Bagshaw.