Werbung

BAFTA Awards: "Dune" geht mit den meisten Nominierungen ins Rennen

"Dune" mit Timothée Chalamet hat elf BAFTA-Nominierungen erhalten. (Bild: © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc.)
"Dune" mit Timothée Chalamet hat elf BAFTA-Nominierungen erhalten. (Bild: © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc.)

Die Vergabe der BAFTA Awards soll am 13. März 2022 über die Bühne der Royal Albert Hall gehen. Moderieren wird die australische Komikerin und Schauspielerin Rebel Wilson (41). An diesem Donnerstag wurden nun die Nominierungen der British Academy of Film and Television Arts bekannt gegeben.

Mit elf Nominierungen führt "Dune" die Liste an. Das Sci-Fi-Drama von Denis Villeneuve (54) wurde unter anderem als Bester Film nominiert. Um den Preis konkurrieren neben "Dune" auch "Don't Look Up", "Licorice Pizza", "The Power Of The Dog" und "Belfast". "The Power Of The Dog" geht mit ingesamt acht Nominierungen und "Belfast" mit sechs ins Rennen. "Dune" wurde auch in den Kategorien "Beste Filmmusik" (Hans Zimmer, 64) und "Bestes adaptiertes Drehbuch" (Eric Roth, Jon Spaihts, Denis Villeneuve) berücksichtigt. Als "Herausragender Britischer Film" wurden unter anderem "House of Gucci", "Belfast" und der James-Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" nominiert.

Wer darf sich als "Bester Hauptdarsteller" oder "Beste Hauptdarstellerin" Hoffnungen machen? Ins Rennen gehen unter anderem Leonardo DiCaprio (47, "Don't Look Up"), Benedict Cumberbatch (45, "The Power of the Dog"), Mahershala Ali (47, "Schwanengesang") und Will Smith (53, "King Richard"). Bei den Schauspielerinnen haben Lady Gaga (35, "House Of Gucci"), Alana Haim (30, "Licorice Pizza") und Tessa Thompson (38, "Seitenwechsel") Chancen.

Im Video: Kino-Rückschau 2021: Starke Frauen prägen die Leinwand