Zwillinge: Leben im Doppelpack

Der Deutsche Zwillingsclub in Potsdam. Hier das Gruppenfoto vor dem Schloss Sanssouci

"Wahnsinn", murmelt Carolin, "ich bekomme Gänsehaut." Gerade hat die 38-Jährige mit ihrer Zwillingsschwester Katrin den Festsaal des Arcona Hotel in Potsdam betreten. Um die beiden jungen Frauen herum stehen und sitzen lauter andere Zwillingspaare, wie sie selbst gleich gekleidet und sich äußerlich ähnlich wie ein Ei dem anderen. Das Service-Personal läuft bestens gelaunt umher – so ein Aufgebot hat es in dem Hotel am Havelufer noch nie gegeben. Und was ist mit Carolin? Wie fühlt sie sich? "Ich bin total aufgeregt", gesteht sie. "Aber gleichzeitig fühle ich mich geborgen. Es ist direkt eine Verbindung da mit den ganzen anderen Zwillingspaaren."

Carolin und Katrin sind extra aus dem Saarland angereist, um ihr erstes Zwillingstreffen zu erleben. Der "Deutsche Zwillingsclub" hat zu dem Wochenende in die brandenburgische Landeshauptstadt eingeladen. Zur Ankunft gibt es ein großes Grillbuffet, Musik und Tanz im Hotel. Am nächsten Tag steht eine Führung durch das Schloss Sanssouci auf dem Programm, danach eine dreistündige Bootstour. Reichlich Zeit also, um sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen – Erfahrungen, die sich häufig unglaublich ähnlich sind, wie die Geschichten in diesem Magazin zeigen.

Für viele Zwillingspaare, die schon öfters dabei waren, ist das Treffen der Höhepunkt des Jahres. So auch für Astrid und Ramona, 56 Jahre alt. Ihre Geburt war eine ziemliche Überraschung. "Keiner wusste, dass meine Mutter Zwillinge erwartet – auch unsere Eltern nicht", erzählt Ast...

Lesen Sie hier weiter!