Zwickau mit Kantersieg zum Saisonabschluss

Zwickau mit Kantersieg zum Saisonabschluss
Zwickau mit Kantersieg zum Saisonabschluss

Zwickau ließ den Kickers im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 7:0. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FSV Zwickau wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel waren beide Kontrahenten beim 2:2 mit einer Punkteteilung auseinandergegangen.

Johan Gómez bediente Dominic Baumann, der in der 22. Spielminute zum 1:0 einschoss. Würzburg glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Unparteiische beide Teams mit der knappen Führung für Zwickau in die Kabinen. Baumann ließ den Vorsprung des FSV Zwickau nach Zuspiel von Gómez auf 2:0 anwachsen (49.). Nach Vorlage von Patrick Göbel ließ Maximilian Reinthaler den dritten Treffer des Heimteams folgen (62.). Dem FSV Zwickau gelang in der 80. Spielminute der vierten Tagestreffer. Der fünfte Streich von Zwickau war Leon Schneider vorbehalten (83.). Zwickau überwand den gegnerischen Schlussmann zum 7:0 (89.). Letztlich feierte der FSV Zwickau gegen Würzburg nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Nach allen 38 Spielen findet sich Zwickau in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der 3. Liga vorbereiten. Der Angriff des FSV Zwickau kam in dieser Saison nur bedingt zur Entfaltung, was die durchschnittliche Ausbeute von 48 Treffern unter Beweis stellt. Zwickau schnitt insgesamt mäßig ab. Elf Siege und 16 Remis stehen elf Niederlagen gegenüber. Acht Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des FSV Zwickau der nun abgeschlossenen Saison.

Nach allen 38 Spielen stehen die FC Würzburger Kickers auf dem 19. Tabellenplatz. Probleme hatten die Kickers in dieser Saison vor allem im eigenen Angriffsspiel. Gerade einmal 36 geschossene Tore stehen für den Gast zu Buche. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans von Würzburg. Die FC Würzburger Kickers sammelten im Saisonverlauf gerade einmal acht Siege, zehn Remis und 20 Niederlagen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.