Zweiter Sieg in Folge: Schwerin ringt Rote Raben nieder

Der SSC Palmberg Schwerin sicherte sich den zweiten Sieg in Folge

Der SSC Palmberg Schwerin hat am zweiten Spieltag der Volleyball-Frauen-Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert.

Dank eines 3:1-Triumphs nach Sätzen bezwang der amtierende Meister die Roten Raben Vilsbiburg und steht mit 4:0 Punkten an der Spitze der Tabelle. Die Roten Raben stiegen gegen Schwerin erst in die Saison ein und weisen folglich ein 0:2 nach Punkten auf.

Mutige Rote Raben

In einer Partie, die enger zuging als gedacht, gewann Schwerin den ersten Satz mit 25:19. Im zweiten blühte Vilsbiburg vor heimischem Publikum jedoch auf und holte sich diesen ebenfalls mit 25:19.

"Die Roten Raben haben eine gute Leistung aufs Feld gebracht", sagte Schwerin-Coach Felix Koslowski bei SPORT1. "Sie sind zu Hause sehr stark."


Schwerin fühlte sich nach dem Satzverlust herausgefordert und siegte im dritten mit 25:20.

"Lernprozess"

Im finalen Satz wurde es turbulent, die Vilsbiburg-Fans stürmten und tobten in der Halle und peitschten ihre Mannschaft nach vorne. Lange war es spannend, ehe Schwerin den Satz doch mit 25:23 klarmachte.


"Wir sind noch am Anfang der Saison und haben einen großen Lernprozess vor uns", sagte Koslowski. "So wie heute haben wir noch nie unter Druck gestanden."

SPORT1 überträgt die Volleyball-Bundesliga der Frauen LIVE im FREE-TV immer Mittwochs ab 19 Uhr. Die erste Übertragung ist direkt ein Kracher. Am Mittwoch, dem 18. Oktober, fordert der amtierende Meister SSC Palmberg Schwerin die Roten Raben Vilsbiburg (ab 19.00 LIVE bei SPORT1 IM FREE-TV).