Jedes zweite Mädchen hört wegen der Periode mit dem Sport auf, so eine neue globale Studie von PUMA und Modibodi®

HERZOGENAURACH, Deutschland, May 02, 2022--(BUSINESS WIRE)--Im Rahmen der Markteinführung ihrer neuen auslaufsicheren Unterwäschekollektion haben das globale Sportunternehmen PUMA und das Unternehmen für auslaufsichere Kleidung Modibodi® eine weltweite Umfrage in Auftrag gegeben, die die Gründe für den Ausstieg von Mädchen aus dem Sport untersucht und Zahlen ans Licht gebracht hat, die wirklich wichtig sind.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220502005441/de/

Global sports company PUMA and leak-proof apparel company Modibodi® have commissioned a global survey that investigated the reason girls are leaving sport. The statistics unearthed were shocking, with 1 in 2 teens skipping sport because of their period. (Photo: Business Wire)

Im Sport dreht sich alles um Zahlen. Und beim Feiern des Sports stehen die geschossenen Tore und die gewonnenen Spiele im Vordergrund. Es gibt aber auch eine Reihe von Zahlen, die weniger bekannt sind, nämlich die Zahl der Mädchen, die täglich den Sport verlassen, weil sie sich schämen und undichte Stellen fürchten.

Die Statistiken, die bei der Umfrage ans Licht kamen, waren schockierend: Eine von zwei Teenagerinnen verzichtet auf Sport, weil sie ihre Periode hat. Die von PUMA und Modibodi® in Auftrag gegebene weltweite Umfrage ergab, dass viele Mädchen während ihrer Periode aus Scham, Schmerz oder Angst vor undichten Stellen mit dem Sport aufhören. Die Erkenntnisse aus der Umfrage zeigen, wie die Kultur und der Mangel an Innovation rund um die Periode Mädchen davon abhalten, Sport zu treiben. Die Unbequemlichkeit von Einwegprodukten in Verbindung mit mangelnder Aufklärung und Schulung haben dazu geführt, dass die Angst vor einem Auslaufen während der Periode die sportliche Leistung von Spielerinnen psychologisch beeinträchtigt.

Die australische PUMA-Sportlerin und Star des Vereins AFL Collingwood, Sabrina Frederick, möchte gegen das Stigma ankämpfen, dass das Thema Periode in der Sportwelt nicht diskutiert wird: "Ich war eine von denen, die beim Sport geblieben sind. Aber für viele Mädchen ist das nicht die Realität. Die Periode sollte junge Mädchen nicht davon abhalten, Sport zu treiben. Mit diesen Zahlen müssen wir uns befassen, um Mädchen länger im Sport zu halten."

Ali Riley, neuseeländische PUMA-Athletin und Kapitänin der Football Ferns, sagt: "Es ist an der Zeit, das Schweigen zu brechen und Frauen und Mädchen zu helfen, sich während ihrer Periode wohl zu fühlen und aktiv zu bleiben. Das Fantastische an der Aktivunterwäsche-Kollektion PUMA x Modibodi ist, dass sie speziell dafür entwickelt wurde, Sport während der Periode so gut wie nie zuvor zu ermöglichen."

Die PUMA x Modibodi-Kollektion macht Einwegbinden, Einlagen und Tampons beim Spielen überflüssig. Die proprietäre Modifier Technology™ von Modibodi leitet Feuchtigkeit und Schweiß ab, schließt Flüssigkeit und Geruch ein und sorgt dafür, dass du dich frisch und trocken fühlst, ohne das unangenehme Gefühl von Einwegprodukten zu haben.

"Drei von fünf Teenagern treiben keinen Sport, weil sie Angst haben, dass es während ihrer Periode zu Undichtigkeiten kommen könnte. Deshalb freuen wir uns sehr, diese Kollektion zusammen mit PUMA auf den Markt zu bringen, um die Menstruation zu normalisieren und das Stigma zu bekämpfen, dass Frauen während ihrer Periode nicht aktiv sein können oder dass es im Leben zu Undichtigkeiten kommt", sagte Kristy Chong, Gründerin und CEO von Modibodi.

"Unsere Daten zeigen außerdem, dass sich jede Zweite beim Sport oder bei körperlichen Aktivitäten durch Einwegprodukte wie Binden und Tampons gestört fühlt. Durch die Einführung dieser auslaufsicheren Unterwäsche wollen wir daher das Sporttreiben während der Periode komfortabler, geschützter und möglicher denn je machen. Die Welt zu verändern sollte so einfach sein wie ein Wechsel der Unterwäsche. Abfallfreier, auslaufsicherer, sorgenfreier Schutz."

Auf der Plattform "She Moves Us" vertritt PUMA gemeinsam mit Modibodi die Position, dass alle, die sich bewegen oder Sport treiben möchten, die Möglichkeit haben sollten, aktiv zu bleiben und zu spielen.

"Drei von vier Frauen sind der Meinung, dass die Periode in der Sportwelt offener diskutiert werden sollte, und deshalb sind wir stolz darauf, zusammen mit Modibodi diese Zahlen besser zu beleuchten, die im Sport wirklich wichtig sind", sagte Erin Longin, Global Director für Running und Training bei PUMA. "Uns als globale Marke war es wichtig, unseren Teil zur Lösung dieses Problems beizutragen."

Im Rahmen der Markteinführung werden PUMA und Modibodi mit dem PUMA-Charity-Partner Women Win auf "She Moves Us" zusammenarbeiten, um an 500 bedürftige Mädchen und Frauen Pakete zu verschenken. "Armut während der Periode ist weltweit ein großes Problem, über das nicht oft genug gesprochen wird. Nachhaltige Menstruationsprodukte allgemein verfügbar zu machen, ist etwas, das dringend angegangen werden muss. Deshalb bin ich so stolz darauf, Teil der Zusammenarbeit von PUMA x Modibodi zu sein", sagt die britische Sprinterin und PUMA-Athletin Jodie Williams.

Die Kollektion PUMA x Modibodi besteht aus drei Arten von aktiver Unterwäsche in den Ausführungen Tanga, Slip und Boyshort, die sich jedem Körper anpassen. Jedes Modell ist in den beiden Farben "Dark Slate" und "Grape Wine" erhältlich und verfügt über einen einzigartigen, 3 mm dünnen Zwickel mit der wissenschaftlich erprobten, absorbierenden Modifier Technology™ von Modibodi zur Maximierung des Tragekomforts beim Sport.

Mit einem breiteren Taillenband, das für Sicherheit beim Spielen sorgt, und belüfteten Seitenteilen, die den Tragekomfort erhöhen und die Luftzirkulation maximieren, bietet die Aktivunterwäsche-Kollektion PUMA x Modibodi Frauen und Mädchen die Möglichkeit, aktiv zu bleiben, ohne sich Gedanken über eventuelle Undichtigkeiten machen zu müssen, und gleichzeitig den monatlichen Abfall von Menstruationsprodukten zu reduzieren.

Die Aktivunterwäsche-Kollektion PUMA x Modibodi ist erhältlich in ausgewählten Geschäften und online unter modibodi.com sowie puma.com

PUMA

PUMA ist eine der weltweit führenden Sportmarken und entwirft, entwickelt, verkauft und vermarktet Schuhe, Bekleidung und Accessoires. Seit über 70 Jahren treibt PUMA unermüdlich Sport und Kultur voran, indem das Unternehmen schnelle Produkte für die weltweit schnellsten Athleten entwickelt. PUMA vertreibt Performance- und vom Sport inspirierte Lifestyle-Produkte in Kategorien wie Fußball, Laufen und Training, Basketball, Golf und Motorsport. PUMA arbeitet mit renommierten Designern und Marken zusammen, um Sporteinflüsse in die Straßenkultur und Mode zu bringen. Zur PUMA-Gruppe gehören die Marken PUMA, Cobra Golf und stichd. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 120 Ländern, beschäftigt weltweit etwa 14.000 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Herzogenaurach, Deutschland.

MODIBODI

Die Firma Modibodi® wurde 2013 gegründet und ist Australiens erste Marke für auslaufsichere Bekleidung. Das Unternehmen entwirft Unterwäsche, Bademode, Sportbekleidung, Umstandsmode und wiederverwendbare Windeln, die Einweg-Hygieneprodukte ersetzen und eine nachhaltige Lösung für Menstruation, Inkontinenz, Ausfluss, austretende Muttermilch, Schweiß und mehr zu bieten. Modibodi ist warmherzig, authentisch und menschlich. Wir helfen Menschen, die sich mit unterschiedlichen Auslaufszenarien auseinandersetzen müssen, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Wir sprechen Klartext und brechen dabei Tabus. Wir fühlen uns wohl in unserer Haut, und es ist uns nicht peinlich, über Auslaufprobleme zu sprechen - denn sie sind Teil unseres Lebens. Wir bieten eine Reihe von Produkten und Größen in unseren drei Marken: Modibodi®, Modibodi RED für Tweens und Teens und Modibodi Men für den Umgang mit Inkontinenz, Schweiß und Wundreibung. Die auslaufsicheren Produkte von Modibodi sind wissenschaftlich getestet und haben sich beim Aufsaugen von Flüssigkeiten, der Bekämpfung von Gerüchen und bei der Trockenhaltung bewährt. Die patentierte Technologie der Marke macht es möglich: Sie gibt Ihnen ein Gefühl von Wohlbefinden und Selbstbewusstsein und reduziert die Auswirkungen auf die Umwelt. Modibodi setzt sich für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung ein, indem das Unternehmen dazu beiträgt, die Periodenarmut zu beenden und Gespräche über Perioden und Undichtigkeiten durch Aufklärung und Unterstützung von Menschen in Not weltweit zu normalisieren. Bis dato hat Modibodi bereits Millionen von Kleidungsstücken weltweit verkauft und dabei Milliarden von Einweg-Hygieneprodukten wie Binden, Einlagen und Tampons vor der Mülldeponie gerettet.

Die Welt zu verändern, sollte so einfach sein wie das Wechseln von Unterwäsche. Ein abfallfreier, auslaufsicherer und sorgloser Schutz.

Quelle: Globale Umfrage von PUMA und Modibodi® zum Ausstieg von Mädchen aus dem Sport

Umfrage unter 1000 Mädchen und Frauen in aller Welt, die sich mit den Auswirkungen der Periode auf ihre Beziehung zum Sport, den psychologischen Auswirkungen auf die Leistung sowie mit dem Grad der Unterstützung durch Trainer, Schulunterricht und Technologien für Sportprodukte befasst.

Länder: Australien, Neuseeland, USA, Vereinigtes Königreich, Europa

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220502005441/de/

Contacts

Medienkontakt:

PUMA
Gudrun Cämmerer
Teamhead Global PR
gudrun.caemmerer@puma.com
Telefon +49 173 2199376

Modibodi
Lucy Lamming
PR & Partnerships Lead
lucylamming@modibodi.com
Telefon +61 403 562 993

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.