Zweite Hofdame, gleicher Fehler: Selbstverliebter Schafhalter vergrault die nächste Frau

·Lesedauer: 4 Min.
Schafhalter Dirk muss den zweiten Abgang hinnehmen: Hofdame Sophie hat keine Lust mehr auf die Machosprüche des Bauern. (Bild: RTL)
Schafhalter Dirk muss den zweiten Abgang hinnehmen: Hofdame Sophie hat keine Lust mehr auf die Machosprüche des Bauern. (Bild: RTL)

Da ist wohl jemand unbelehrbar: Schafhalter Dirk läuft nach "Bauer sucht Frau"-Hofdame Saskia auch die zweite Frau davon - und wieder hat der 24-Jährige es selbst verbockt. Bei Jungbauer Peter und seiner Kerstin läuft es hingegen bestens: Am Badesee küssen sie sich zum ersten Mal.

In Schleswig-Holstein herrscht trübe Stimmung zwischen "Bauer sucht Frau"-Hofdame Sophie und Schafhalter Dirk. Da kann selbst der Besuch bei einem frisch geborenes Kälbchen nicht für Glückshormone sorgen. Dirk wundert sich: "Die Stimmung bei Sophie war etwas verhalten. Ich hätte mir etwas mehr Euphorie gewünscht."

Doch die 19-Jährige hat aus einem bestimmten Grund keine Augen für das süße Kälbchen. In Gedanken hängt sie noch bei einem Gespräch vom Vorabend fest: "Mich hat das gestört, dass du vor der Hofwoche schon andere Frauen kennengelernt hast und dass du so viel darüber erzählt hast", konfrontiert sie den Bauern.

Sophie beschwert sich bei Dirk: "Mich hat das gestört, dass du vor der Hofwoche schon andere Frauen kennengelernt hast und dass du so viel darüber erzählt hast." (Bild: RTL)
Sophie beschwert sich bei Dirk: "Mich hat das gestört, dass du vor der Hofwoche schon andere Frauen kennengelernt hast und dass du so viel darüber erzählt hast." (Bild: RTL)

"Ich denke mal, ich habe einfach Pech gehabt"

Beim Zuschauer gibt es ein Déjà-vu: War nicht die erste Hofdame Saskia genau aus dem gleichen Grund vorzeitig abgereist? In der Tat! "Das ist schon die zweite Frau, die das anspricht", bemerkt auch Dirk. Gegenüber Sophie gibt er dennoch das Unschuldslamm: "Wie das halt so ist, da kommen die Frauen teilweise auf einen zu. Soll ich die dann wegjagen?", fragt er treuherzig.

Sophie hat genug gehört: "Dirk hat nicht realisiert, dass es sich nicht gehört, mit einer Frau, die man kennenlernen will, über andere Frauen zu reden." Insgesamt habe der 24-Jährige zu wenig Interesse an ihr gezeigt: "Das ist gelaufen für mich", sagt sie und packt ihren Koffer. Und Dirk? Der gibt sich trotz zweifachem Frauen-Exit gelassen: "Ich denke mal, ich habe einfach Pech gehabt", resümiert er seinen Liebes-Totalschaden.

Stress bei Karin und Bauer Torsten. Natürlich sind wieder die Hunde Schuld. (Bild: RTL)
Stress bei Karin und Bauer Torsten. Natürlich sind wieder die Hunde Schuld. (Bild: RTL)

Karin tief enttäuscht von Hunde-Ignorant Torsten

Miese Stimmung herrscht auch auf dem Hof von Mastbullenhalter Torsten und Hofdame Karin. Einer ihrer Hunde hat seltsame Stellen am Bauch. Karin will sofort zum Tierarzt und bittet Torsten, mitzukommen. Aber der Bauer schützt seine Arbeit vor: "Ich muss noch die Tiere versorgen", schlägt er Karins Bitte um Beistand aus.

Die 58-Jährige muss allein zum Tierarzt. Danach ist die Enttäuschung groß: "Er steht nicht hinter mir, das habe ich jetzt gemerkt. Er hat mit den Hunden nichts am Hut, das zeigt er mir täglich", stellt Karin fest. Innerlich bereitet sie sich schon auf eine Abreise vor - doch zuvor will sie noch einmal mit dem Bauern sprechen.

"Ja, mein Guter... ich bin ja hier mit Schmetterlingen im Bauch gekommen. Ich bin enttäuscht worden, die halbe Stunde hättest du dir mal nehmen können", konfrontiert sie Torsten. Der entgegnet, er könne seine Arbeit nicht einfach liegen lassen. Karin bleibt stur: "Du kommst mir keinen Schritt entgegen!" Da merkt Torsten, wie ernst es ist - und geht auf Tuchfühlung. "Die Gefühle sind da", sagt er. Er sei auch "kein Tierhasser". Karin ist fürs Erste versöhnt - und drückt dem Bauern einen Kuss auf: "Er ist ja auch ein sehr lieber Mensch, dann probieren wir es weiter!"

Auf den Streit folgt die Versöhnung: "Die Gefühle sind da!", sagt Karin über Torsten: "Er ist ja auch ein sehr lieber Mensch, dann probieren wir es weiter!" (Bild: RTL)
Auf den Streit folgt die Versöhnung: "Die Gefühle sind da!", sagt Karin über Torsten: "Er ist ja auch ein sehr lieber Mensch, dann probieren wir es weiter!" (Bild: RTL)

Überraschende Abreise und ein erster Kuss

Nicht mehr weiter probieren will es Hofdame Melina bei Mathias in Schwaben. "Ich vermisse meinen kleinen Sohn extrem", schluchzt die junge Mutter (23). In einem Vieraugengespräch teilt sie dem überraschten Mathias mit, dass sie abreisen wird - auch, weil es nicht wie erhofft gefunkt habe. "Damit habe ich nicht gerechnet", ist der 32-Jährige geschockt. Kurz darauf kann er sich aber schon wieder freuen: Hofdame Sabrina (34) erklärt, dass sie weiter bleiben und den Bauern besser kennenlernen will.

Etwas weiter sind da bereits Bauer Peter (26) und Hofdame Kerstin. In einem Badesee kommen sich sich näher. Kerstin schwärmt: "Mit freiem Oberkörper sieht er nicht schlecht aus, den würde ich schon nehmen!" Peter ist ebenfalls begeistert: "Bei mir hat es eingeschlagen", sagt er. Nach dem Baden schauen sich die zwei tief in die Augen, und es kommt zum ersten Kuss: "Das war etwas unerwartet, aber aufregend - ein kleines Kribbeln war schon da!", freut sich Kerstin. Und auch bei Imker Hubert und seiner Hofdame Andrea stehen die Zeichen weiter auf Liebe. "Es ist, als wenn sie schon immer da gewesen wäre", ist Hubert happy.

Glücksgefühle bei Kerstin und Bauer Peter: Es kommt zum ersten Kuss! (Bild: RTL)
Glücksgefühle bei Kerstin und Bauer Peter: Es kommt zum ersten Kuss! (Bild: RTL)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.