Zweimal 10 Millionen Dollar garantiert

Zweimal 10 Millionen Dollar garantiert
Zweimal 10 Millionen Dollar garantiert

Das neue Pokerjahr ist gerade eine Woche jung, da stehen bei Online-Pokeranbieter GGPoker bereits zwei der größten Events im Jahr 2023 auf dem Spielplan. Im Klartext bedeutet das, dass in der kommenden und der darauffolgenden Woche jeweils ein Turnier mit garantierten $10 Millionen an Preisgeldern gespielt werden.

Am Montag, den 9. Januar, wird zunächst die WSOP Winter Circuit Series mit dem $1.700 Main Event $10 Millionen GTD abgeschlossen. Bisher sind bisher über 400 Pokerspieler für den Finaltag qualifiziert, darunter internationale Top-Spieler, wie Niklas Astedt, Samuel Vousden, Simon Mattsson, Chris Klodnicki, Wiktor Malinowski, Patrick Leonard und viele, viele mehr.

Aus deutschsprachiger Sicht haben unter anderem Chris Pütz, Christian Rudolph, Markus Prinz, Mario Mosböck und WSOP Bracelet-Gewinnerin Jessica Teusl den Cut geschafft. Und viele weitere werden sicher noch dazu kommen, denn bis zum Finaltag stehen noch über 20 weitere Starttage zur Auswahl.

Die Verteilung der Preisgelder ist dementsprechend noch offen, aber wir können davon ausgehen, dass der kommende Champion neben dem prestigeträchtigen goldenen WSOP Circuit Ring auch über $1 Million Prämie abräumen wird.

Nur acht Tage später, am 17. Januar, kommt es im Rahmen der Super MILLION$ Week bei GGPoker zum nächsten großen Showdown. Insgesamt werden ab dem 8. Januar über 50 High Roller-Turniere mit einem garantierten Gesamtpreispool in Höhe von $25 Millionen veranstaltet.

Allein $10 Millionen entfallen als Garantiesumme auf das $10.300 Super MILLION$ High Roller, das damit den Main Event der High Roller Week markiert. Bisher sind vom 8. bis 10. Januar drei Starttage in der Turnierlobby zu finden, weitere werden sicher noch hinzugefügt. Zunächst gilt es den zweiten Spieltag am Montag, den 16. Januar, zu erreichen, ehe der Final Table mit den letzten neun Spielern wie gewohnt am Dienstag im YouTube-Channel von GGPoker per Livestream übertragen wird.

Über $10 Millionen wurden bei einer Special Edition des Super MILLION$ zuletzt im Mai 2022 im Rahmen der GG Online Championship ausgespielt. Damals setzte sich Deutschlands Ausnahmekönner Ole Schemion vor Simon Mattsson durch und kassierte $1.447.417. Der Schwede bekam als Runner-up $1.116.111 ausbezahlt.

Wer sich diesmal bei den genannten Events in die Siegerliste einträgt, und wie die Pokerspieler aus Deutschland und Österreich abschneiden, erfahrt ihr tagesaktuell hier bei Sport1.