Zwei russische Oligarchen wurden samt ihrer Familien innerhalb eines Tages tot aufgefunden – die Polizei ermittelt

·Lesedauer: 1 Min.
Russische Polizei vor dem Haus von Vladislav Avayev.
Russische Polizei vor dem Haus von Vladislav Avayev.

Zwei russische Oligarchen wurden im Abstand von einem Tag voneinander tot aufgefunden. Auch ihre Frauen und Kinder wurden von der Polizei tot aufgefunden. Wladislaw Awajew, ehemaliger Vizepräsident der Gazprombank, wurde am Montag mit einer Schusswunde in seiner Moskauer Wohnung entdeckt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass.

Die Moskauer Polizei nannte die Opfer in ihrer öffentlichen Erklärung zu dem Fall nicht namentlich, Tass gegenüber hat eine ungenannte Quelle die Identität der Toten bestätigt. Die Moskauer Ermittler schreiben in ihrem Bericht, dass sie davon ausgehen, dass Awajew seine Frau, dann seine Tochter und schließlich sich selbst erschossen hätte.

Mehr als 2000 Meilen entfernt wurde ein weiterer Oligarch in Spanien tot aufgefunden. Es handelt sich um Sergej Protosenja. Er soll sich erhängt haben, seine Frau und Tochter wurden erstochen, berichtete der spanische Fernsehsender Telecinco. Die Leiche des Mannes wurde am Dienstag entdeckt, berichtet die spanische Zeitung „El Punta Vui“. Er sei mit einem blutbefleckten Messer und einer Axt an seiner Seite gefunden worden, berichtet Telecinco.

Protosenja war der ehemalige Vizepräsident und Hauptbuchhalter von Novatek, einem großen Gasunternehmen mit engen Verbindungen zur Gazprombank. Er, seine Frau und Tochter wohnten über Ostern in einer gemieteten Luxusvilla in Lloret de Mar, einer katalanischen Küstenstadt. Die Polizei wurde auf die Todesfälle aufmerksam gemacht, als Protosenjas Sohn laut Telecinco vergeblich versucht hatte, den Vater anzurufen – und schließlich die Polizei alarmierte.

Die katalanische Polizei bestätigte am Dienstag, dass sie in wegen der drei Todesfälle ermittelt, ohne die Namen der Opfer zu nennen. Protosenja habe keinen Abschiedsbrief hinterlassen, berichtet „El Punta Vui“. Er hatte laut Telecinco ein geschätztes Vermögen von mehr als 433 Millionen US-Dollar.

Dieser Text wurde von Philip Kaleta aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.