Zwei Königstiger ziehen von Argentinien in die USA um

·Lesedauer: 1 Min.
Der Königstiger Rhiano in seinem Transportkäfig

Nach Jahren in einem zu kleinen Gehege in einem Zoo in Argentinien ziehen zwei Königstiger in eine große Auffangstation in den USA um. Der 14-jährige Rhiano und die 12-jährige Cleo traten am Samstag in speziellen Transportkäfigen ihre Reise ins Wild Animal Sanctuary in Keenesburg im US-Bundesstaat Colorado an, das auf die Rettung und Haltung großer Raubtiere spezialisiert ist.

Die Tigerdame Cleo stammt ursprünglich aus einem kanadischen Zoo. Rhiano wurde im Zoo von Buenos Aires geboren, der aber vor einigen Jahren geschlossen und in einen "Ökopark" umgewandelt wurde. Seitdem wurden schon mehr als 890 Tiere an andere Orte gebracht, wo sie in moderneren oder geräumigeren Gehegen untergebracht wurden.

Nun sollen auch Rhiano und Cleo eine bessere "Lebensqualität" bekommen, wie der Park erklärte. Während der alte Zoo in Buenos Aires nur 18 Hektar groß war, erstreckt sich die Anlage in Colorado über mehr als 700 Hektar.

Nun steht den Tigern aber erst einmal eine "lange Reise" bevor, wie der Umweltminister von Buenos Aires, Eduardo Machiavelli, sagte. "Erst ein elfstündiger Flug nach Dallas und dann eine neunstündige Fahrt zu der Auffangstation in Colorado."

mid