Vor Deutschland Cup: Zwei Coronafälle bei der Slowakei

·Lesedauer: 1 Min.
Vor Deutschland Cup: Zwei Coronafälle bei der Slowakei
Vor Deutschland Cup: Zwei Coronafälle bei der Slowakei

Kurz vom dem Deutschland Cup sind zwei slowakische Eishockey-Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. (NEWS: Alle Infos zum Eishockey)

Das Vierländerturnier in Krefeld, für Bundestrainer Toni Söderholm letztes Casting vor den Olympischen Spielen in Peking, soll aber wie geplant stattfinden. Das gab der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Donnerstag bekannt.

Die Ergebnisse stammen von der am Mittwoch bei allen Teams durchgeführten PCR-Testung. Die betroffenen Profis zeigen keine Symptome und wurden isoliert. Zwei Kontaktpersonen befinden sich laut DEB vorsorglich in Quarantäne. Alle slowakischen Spieler sind vollständig geimpft. (SERVICE: Der Kader des DEB beim Deutschland Cup)

Vor dem Turnierauftakt am Donnerstagnachmittag gegen die Schweiz wurde ein Schnelltest bei den Slowaken durchgeführt, der komplett negativ ausfiel.

„Die Zahl der Infektionen ist im In- und Ausland zuletzt wieder stark angestiegen, umso wichtiger ist es, weiter unsere strengen Hygiene-Maßnahmen umzusetzen“, sagte DEB-Sportdirektor Christian Künast.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.