Deutsches Duo scheitert in erster Runde

Mischa Zverev hat in dieser Saison bereits 14 Mal in der 1. Runde verloren

Die beiden deutschen Tennisprofis Peter Gojowczyk (28) und Mischa Zverev (30) sind beim Hallenturnier in Basel in der ersten Runde ausgeschieden.

Qualifikant Gojowczyk unterlag gegen den an Nummer drei gesetzten belgischen Topspieler David Goffin 2:6, 5:7. Zuvor hatte der an Position acht gesetzte Zverev gegen den Argentinier Leonardo Mayer nach 1:42 Stunden 5:7, 5:7 verloren.

Top-Ten-Spieler Goffin benötigte für seinen Sieg im ersten Aufeinandertreffen mit Gojowczyk, der im September seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gefeiert hatte, nur 81 Minuten. Der Belgier wird derzeit auf Position acht der besten Spieler des Jahres geführt und könnte sich mit einem guten Ergebnis in Basel für das ATP-Finale in London (12. bis 19. November) qualifizieren. Anfang Oktober hatte Goffin in Tokio seinen vierten Titel gewonnen.

Zverev kassierte im dritten Duell mit Hamburg-Sieger Mayer seine zweite Niederlage auf der ATP-Tour. Die ersten beiden Aufeinandertreffen liegen allerdings bereits acht Jahre zurück. Für den älteren der beiden Zverev-Brüder, der im Ranking auf Position 30 geführt wird, war es bereits die 14. Auftaktniederlage in dieser Saison. Im zweiten Durchgang hatte Zverev beim Stand von 5:4 zum Satzausgleich aufgeschlagen.

Am Abend spielt noch Florian Mayer gegen den ehemaligen Grand-Slam-Sieger Marin Cilic (Kroatien).