Zverev hofft auf "beste Saison" seiner Karriere

·Lesedauer: 1 Min.
Zverev hofft auf "beste Saison" seiner Karriere
Zverev hofft auf "beste Saison" seiner Karriere

Nach dem Olympiasieg von Tokio und dem Titel bei den ATP Finals im November hofft Alexander Zverev auf ein noch erfolgreicheres Jahr 2022. Das Momentum und die gute Form seien ein gutes Zeichen und würden helfen, "die beste Saison meiner Karriere zu haben", sagte der Weltranglistendritte am Freitag vor dem anstehenden ATP Cup in Sydney.

Zverev erklärte, er habe das Gefühl, mittlerweile "ein etwas anderer Spieler und anderer Mensch" als in der Vergangenheit zu sein: "Ich weiß, wie ich vielleicht ein bisschen besser mit den Medien umgehen kann." Er könne außerdem "ein bisschen besser mit Druck umgehen".

Derzeit bereitet sich Deutschlands Sportler des Jahres auf die Australian Open (ab 17. Januar) vor. Dort peilt der Hamburger seinen ersten Grand-Slam-Titel an. "Ich habe in der Pause sehr hart gearbeitet und freue mich auf das, was vor mir liegt. Es wird ein aufregendes Jahr für den Tennissport", sagte er.

Mit seinen Teamkollegen Jan-Lennard Struff, Yannick Hanfmann, Kevin Krawietz und Tim Pütz spielt Zverev zuvor beim ATP Cup gegen Großbritannien (2. Januar), die USA (4. Januar) und Kanada (6. Januar/alle Sky und ServusTV).

Zum Auftakt hat es Zverev am Sonntag mit dem Weltranglistenzwölften Cameron Norrie zu tun, Struff trifft auf Daniel Evans (25.).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.