Nach Zusammenbruch bei Golfturnier: Tom Felton auf dem Weg der Besserung

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Zusammenbruch bei Golfturnier: Tom Felton auf dem Weg der Besserung

Die gute Nachricht vorweg: Es geht Tom Felton (34) besser. Der 'Harry Potter-Darsteller war vergangene Woche beim Promi-Golfturner Ryder Cup Celebrity Match in Wisconsin zusammengebrochen, musste ins Krankenhaus gebracht werden.

"Ein bisschen unheimlich"

Daraufhin war es einige Tage still geblieben um den Star, doch am Sonntag (26. September) meldete er sich auf Instagram bei seinen Fans zu Wort, teilte einen kurzen Videoclip. "Hallo meine Damen und Herren, Jungs und Mädchen, von mir ein großes Dankeschön für all die lieben Genesungswünsche. Das war ein bisschen unheimlich alles, aber ich bin auf dem Wege der Besserung", beruhigte der Darsteller von Bösewicht Draco Malfoy seine knapp 11 Millionen Follower.

Was genau fehlte Tom Felton?

Man habe sich wirklich gut um ihn gekümmert. "Vielen Dank für all die Nachrichten, aber es geht mir offiziell besser, falls ihr euch Sorgen gemacht habt." Um zu beweisen, dass er wirklich wieder (fast) der Alte ist, griff Tom sogar zur Gitarre und brachte seinen Followern ein kleines Ständchen, bevor er sich erneut bedankte und hinzufügte, dass er sich jetzt ein wenig Golf anschauen wollte: "Ich liebe euch."

Ganz beruhigt sind Fans nun allerdings noch nicht. Was dazu führte, dass der Brite nur einen Tag nach seinem 34. Geburtstag einfach so zusammenbrach, verriet Tom Felton nämlich nicht.

Bild: Dave Starbuck/Geisler-Fotopress/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.