Karius' kuriose Liverpool-Rückkehr

·Lesedauer: 2 Min.
Karius' kuriose Liverpool-Rückkehr
Karius' kuriose Liverpool-Rückkehr

Startet Loris Karius einen neuen Anlauf beim FC Liverpool?

Der deutsche Torhüter, der noch ein Jahr unter Vertrag steht, bereitet sich zumindest seit Montag mit den Reds im Trainingslager im österreichischen Saalfelden auf die neue Saison vor.

Es ist eine durchaus kuriose Rückkehr nach einer langen Odyssee - aber ob sie auch von Dauer sein wird?

Wie geht es weiter mit Karius?

Seit dem Champions-League-Finale 2018, als die Mannschaft von Jürgen Klopp 1:3 gegen Real Madrid verlor und Karius zwei fatale Patzer unterliefen, ist der damalige Stammkeeper in Liverpool außen vor.

Die Reds verpflichteten in Alisson Becker im Sommer 2018 eine klare neue Nummer 1, Karius zog es auf Leihbasis für zwei Jahre zu Besiktas nach Istanbul.

Doch auch in der Türkei lief es für den 28-Jährigen nicht rund: Obwohl er durchaus starke Leistungen zeigte, löste er seinen Vertrag Anfang Mai 2020 aufgrund ausgebliebener Gehaltszahlungen vorzeitig auf.

Unglückliches Jahr für Karius bei Union

Karius kehrte zur Sommervorbereitung nach Liverpool zurück, ehe er Ende September erneut ausgeliehen wurde - diesmal zu Union Berlin, wo er jedoch überhaupt nicht glücklich wurde und nur fünfmal spielte.

Nach dem für ihn persönlich unbefriedigenden Jahr bei Union warf Karius den Verantwortlichen vor, mit falschen Karten gespielt zu haben.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

"Natürlich wurde mir beim Wechsel gesagt, dass ich spiele, sonst wäre ich ja auch nicht gekommen", sagte er zuletzt der Bild.

Man habe sich nach der Saison, in der Karius an Andreas Luthe als Stammtorhüter nicht vorbeigekommen war, zwar "in die Augen geschaut" und sich gegenseitig "die Hand gegeben", doch für Karius blieb ein bitterer Beigeschmack: "Aber wenn man alles betrachtet, war der Umgang sicherlich nicht unbedingt fair. Allein schon aufgrund dessen, was mir vorab aufgezeigt worden war."

Karius kann sich auch Liverpool-Zukunft vorstellen

Was seine sportliche Zukunft betrifft, gab sich Karius dennoch zuversichtlich: "Wegen der EM und Corona wird der Transfermarkt eher spät in Schwung kommen. Ich halte mir alles offen und werde für mich die richtige Entscheidung treffen."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sogar eine Zukunft in Liverpool scheint für Karius nicht unvorstellbar: "Man sollte nie etwas ausschließen. Letztes Jahr war ich weg - und hätte aufgrund von Verletzungen auf der Torhüter-Position wohl zwei Wochen später im Liverpool-Tor gestanden. Aber von solchen Faktoren will ich nicht immer abhängig sein, das wünscht man ja auch seinen Kollegen nicht."

Das Kapitel Liverpool - so ganz geschlossen ist es für Loris Karius zumindest noch nicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.