Im Zuge der Wiedereröffnung des Vatikans kooperiert Delos mit Humanity 2.0 Well Being bei der ersten Installation zur Förderung des Wohlbefindens im vatikanischen Immobilienbestand am renommierten Päpstlichen Orientalischen Institut

Historische Umsetzung der Maßnahmen für Gesundheit und Wohlbefinden von Delos in den vatikanischen Residenzen des Orientinstituts zur Unterstützung von Wohlbefinden der Bewohner sowie des vatikanischen Netzwerks bei der Vorbereitung auf die Festlegung von Richtlinien zum Schutz der Gesundheit

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie arbeitet Delos, ein auf das Wohlbefinden konzentriertes Immobilien- und Technologieunternehmen, mit Humanity 2.0 Well Being und dem Päpstlichen Orientalischen Institut zusammen, um die vatikanischen Residenzen des Orientale mit seinen evidenzbasierten Technologien und Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden auszustatten.

Rom und der Vatikan lösen sich langsam vom Lockdown und planen, innerhalb eines kritischen Zeitfensters durch wissenschaftlich gestützte Technologien und Lösungen zur Stärkung der Gesundheit, Verhinderung einer Erkrankung und Senkung der Übertragung von Viren in Häusern, Büros, Pfarreien und Schuleinrichtungen beizutragen.

Delos, die vertrauenswürdige wissenschaftliche Einrichtung für gesunde Gebäude, hat ein individuelles Programm für das Päpstliche Orientalische Institut mit Technologie für Luftreinigung und Oberflächenreinigung, zirkadianer Beleuchtung und weiteren evidenzbasierten Maßnahmen entwickelt, die zur Kräftigung der Gesundheit des Immunsystems, Reduzierung von Stress, Verbesserung der Schlafqualität und Förderung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen sollen.

In Partnerschaft mit Humanity 2.0 Well Being, der Plattform für Wohlbefinden, die in Zusammenarbeit mit dem Vatikan (Heiliger Stuhl) geschaffen wurde, fiel die Wahl auf das Päpstliche Orientalische Institut aufgrund seiner reichen Geschichte und innovativen Führung sowie seiner entscheidenden Rolle bei der Versammlung weltweiter interreligiöser Gruppen im Vatikan. Das Päpstliche Orientalische Institut unter der Leitung von Rev. David Nazar S.J. wurde 1917 von Papst Benedikt XV. gegründet und ist nun ein Ort höherer Studien, insbesondere für ostkirchliche Fragen.

„Die katholische Kirche betreibt das größte staatliche Schulsystem der Welt – teilweise mehr als 1.000 Jahre alt – in über100 Ländern sowie ein Viertel der weltweiten Gesundheitseinrichtungen", sagte Pater David Nazar, Rektor des Orientale. „Ihr Anliegen war immer die Sorge um die ganzen Person und die Gesellschaft. Aktuelle Informationstechnologie und Wissenschaften des Wohlbefindens haben unbedingt erforderliche Einblicke in die Humanisierung der Bildungslandschaft in den Mittelpunkt gerückt. Unsere Studenten, von denen viele über nur unzureichende Ressourcen verfügen, kommen aus über 40 Ländern und Depressionen unter Studenten werden immer häufiger in einer Welt, die um ein gemeinsames Ziel ringt. COVID-19 hat uns gezeigt, wie fragil wir sind. Mit Delos und Humanity 2.0 Well Being werden wir Instrumente für Gesundheit und Wohlbefinden implementieren, die sich mit diesen aktuellen Bildungsherausforderungen befassen und uns dabei helfen, den Schwerpunkt weiterhin auf die Stärkung des ganzen Menschen - Körper, Geist und Seele - zu setzen. Papst Franziskus hat mit seinem Fokus auf Humanökologie die kirchlichen Institutionen zur Führung aufgefordert. Mit Delos und Humanity 2.0 Well Being verwirklicht das Orientale genau das."

„Wir fühlen uns geehrt über den Auftrag, unser im Laufe der Jahre entwickeltes Forschungs- und Technologielösungsangebot in dieser besonderen Zeit zu einem einzigartigen Programm für die Residenzen des Päpstlichen Orientalischen Instituts anzupassen", sagte Paul Scialla, Gründer und CEO von Delos. „Wir sind uns bewusst, dass Gebäude sich erheblich auf die menschliche Gesundheit auswirken, die aktuelle Pandemie hat jedoch den essentiellen Bedarf an evidenzbasierten Gesundheitsmaßnahmen in Innenräumen, die gemeinsam mit dem Vatikan und seinem weltweiten Netzwerk durchgeführt werden, noch vergrößert."

Angesichts der von der katholischen Kirche weltweit betriebenen Einrichtungen mit 200.000 Hochschulen, Universitäten und anderen Schulen, 220.000 Pfarreien, 117.000 Pflege- und Seniorenheimen und 10.000 Waisenhäusern in 196 Ländern wird das Vatikanprogramm von Delos für das Orientale der katholischen Kirche auch auf breiterer Ebene für Bildung und Gestaltung institutioneller bewährter Praktiken zur Verfügung stehen.

„Durch die Ergänzung unserer Bildungsgebäude um gesundheitliche Neuerungen sorgen wir in der Tat für den Aufbau menschlicher Fähigkeiten in einer der prägendsten Phasen", sagte Morad Fareed, CEO von Humanity 2.0 Well Being und Mitbegründer von Delos. „Pater Nazar und das Orientale sind traditionell Vorreiter und die eingeleitete Partnerschaft ist sowohl Musterbeispiel als auch Katalysator für eine größere strategische Zusammenarbeit mit dem Vatikan in dieser entscheidenden Zeit."

Mit der Unterstützung von Papst Franziskus und in Zusammenarbeit mit Pater William Watson, S.J., dem Vizepräsidenten für Weiterentwicklung des Orientale, wurden die Residenzen, Büros, Klassenräume und Bibliotheks- und Konferenzeinrichtungen des Orientinstituts im Jahr 2017 - seinem 100-jährigen Bestehen - umfassend modernisiert. In genau diesen Residenzen des Vatikans werden nun die die Technologien und Lösungen von Delos erstmals zum Einsatz kommen.

Die Zusammenarbeit zwischen Delos und Humanity 2.0 Well Being wird untermauert durch die Initiative des Orientale zur Modernisierung der technologischen Infrastruktur aller Klassenräume des Orientinstituts, um die umfangreichsten Fernbildungskapazitäten aller päpstlichen Universitäten mithilfe der UBS-Partner James Mallahan und Mark Russo zu realisieren.

Delos ist Gründer des International WELL Building Institute (IWBI), das den WELL Building Standard™ entwickelt hat. Der Standard wird derzeit in über 4.000 Projekten in 61 Ländern in Immobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als 500 Millionen Quadratfuß zur Förderung des Wohlbefindens angewendet. Das IWBI hat vor kurzem eine Task Force zu Covid-19 und anderen Atemwegsinfektionen gegründet - unter dem Co-Vorsitz von Richard Carmona, 17. Surgeon General der Vereinigten Staaten, Dr. Risa Lavizzo-Mourey, ehemals President und CEO der Robert Wood Johnson Foundation, Dr. Jonathan Fielding von der UCLA und Joseph Allen von der Harvard School of Public Health -, um Gebäude bei Schutz und Verbesserung der Gesundheit vermehrt einzubeziehen.

Über Delos
Delos ist ein auf das Wohlbefinden konzentriertes Immobilien- und Technologieunternehmen, das sich dem Ziel verschrieben hat, als weltweit führender Katalysator Verbesserungen der Gesundheit und des Wohlbefindens von Menschen durch Optimierung der Innenräume zu erzielen, in denen wir leben, arbeiten, schlafen und spielen. Nach sieben Jahren Forschung und strenger Analyse der Auswirkungen der Umgebung auf die Gesundheit der Menschen bieten Delos und seine Tochtergesellschaften eine Reihe von evidenzbasierten Technologien und Lösungen für die bebaute Umwelt an. Delos hat das International WELL Building Institute gegründet und den WELL Building Standard geschaffen, den führenden Standard für Gebäude, Innenräume und Gemeinden mit dem Ziel, Elemente zur Unterstützung und Förderung der menschlichen Gesundheit und des Wohlbefindens zu implementieren, zu validieren und zu messen. Das International WELL Building Institute verwaltet die Entwicklung von WELL und fördert Weiterentwicklungen und Marktakzeptanz. Delos hat in Zusammenarbeit mit der Mayo Clinic das Well Living Lab eingerichtet, ein wissenschaftliches Forschungszentrum, das mit ausschließlich auf den Menschen fokussierten Untersuchungen Einblicke in die Wechselwirkungen zwischen Gesundheit/Wohlbefinden und Innenräumen gewinnen will. Der Beratungsausschuss von Delos besteht aus führenden Experten aus den Bereichen Immobilien, Gesundheitswesen, Regierungspolitik und Nachhaltigkeit, darunter Richard Carmona, 17. Surgeon General der USA, Dr. Jonathan Fielding von der UCLA, die renommierte Wellness-Koryphäe Deepak Chopra und Leonardo DiCaprio, der sich für Nachhaltigkeit einsetzt. Weitere Informationen über Delos finden Sie unter www.delos.com.

Über Humanity 2.0 Well-Being
Humanity 2.0 wurde zum Zweck der Zusammenarbeit zwischen den historisch voneinander isolierten öffentlichen, privaten und religiösen Sektoren geschaffen. 2018 in Zusammenarbeit mit dem Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen am Heiligen Stuhl (Vatikan) unter der Leitung Seiner Eminenz Kardinal Peter Turkson gegründet, ist die Humanity 2.0 Foundation zu einer einzigartigen weltweiten Kraft geworden, da sie die innovative Fähigkeit hat, wichtige weltweite Initiativen zu identifizieren, Partnerschaften zu schmieden und wissenschaftliche Lösungen mit globaler Wirkung einzuführen. Nachdem weltweite Koryphäen aus Ethik, Wissenschaft, Gesundheit und Technologie in der Vatikanstadt zwei Jahre lang zusammengekommen waren, wurde Humanity 2.0 Well Being entwickelt, um den Fokus konkret auf die Installation weltweit führender Lösungen für das Wohlbefinden von Umwelt und Müttern im gesamten Glaubenssektor und darüber hinaus zu setzen. https://humanity2-0.org/

Über das Päpstliche Orientalische Institut
Das Orientale verfolgt die Mission des Studiums, der Lehre und Publikation der Traditionen der Ostkirchen - eine Geographie, die sich von Russland bis Äthiopien und von Italien bis Indien erstreckt - in Bezug auf Theologie, Liturgie, Patristik, Geschichte, Kirchenrecht, Literatur und Sprachen, Spiritualität, Archäologie sowie in Fragen von ökumenischer und geopolitischer Bedeutung. Geografische Schwerpunkte des Orientale sind der Nahe Osten und der postsowjetische Raum. Weitere Informationen über das Orientale finden Sie unter https://orientale.it/en/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200511005931/de/

Contacts

Medien:
Jamie Matos
Delos
media@delos.com