Zombie dreht "Munsters"-Film

·Lesedauer: 1 Min.
Die Grusel-Sitcom "The Munsters" lief Mitte der 60er-Jahre im US-TV. (Bild: CBS/Getty Images)
Die Grusel-Sitcom "The Munsters" lief Mitte der 60er-Jahre im US-TV. (Bild: CBS/Getty Images)

Horrorfilm-Experte Rob Zombie nimmt sich einer Familie netter Monster an: Der Musiker und Regisseur arbeitet an einer Neuauflage der "Munsters".

Eine ganz besondere Familie verdient einen ganz besonderen Regisseur - und bekommt ihn nun auch: Rob Zombie dreht eine Filmversion der 60er-Jahre-Gruselserie "The Munsters", wie der 56-Jährige auf Instagram mitteilte. "Die Gerüchte sind wahr!", schreibt der Filmemacher und Musiker, der bürgerlich Robert Bartleh Cummings heißt. "Mein nächstes Filmprojekt wird das sein, hinter dem ich seit 20 Jahren her bin! THE MUNSTERS!"

Musiker und Regisseur Rob Zombie dreht einen "Munsters"-Film. (Bild: Miikka Skaffari/FilmMagic/Getty Images)
Musiker und Regisseur Rob Zombie dreht einen "Munsters"-Film. (Bild: Miikka Skaffari/FilmMagic/Getty Images)

Produziert wird der Film für Universal 1440 Entertainment; laut US-Medien ist damit ein Start beim US-Streamingdienst Peacock wahrscheinlich. Wo der Film in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch offen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Parodie auf klassische Monsterfilme

"The Munsters" lief von 1964 bis 1966 beim US-Fernsehsender CBS, fast zeitgleich zur ähnlich gelagerten Serie "The Addams Family". Die Grusel-Sitcom erzählt von einer Familie freundlicher Monster, die in einem Anwesen in der Mockingbird Lane 1313 lebt. Gedacht war die Serie sowohl als Parodie auf klassische Monsterfilme als auch auf das Leben osteuropäischer Einwanderer in den USA. Nach Ende der Serie wurden mehrere Filme fürs US-Fernsehen über die schräge Familie produziert.

Rob Zombie, der aus dem Stoff nun einen Film machen soll, wurde als Rockmusiker bekannt, unter anderem mit der Band White Zombie. 2003 gab er mit "Haus der 1000 Leichen" sein Regiedebüt, es folgten zwei Remakes von "Halloween" und zuletzt 2019 der Horrorfilm "3 from Hell".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.