Mit Zigarre und Oasis: Guardiola geht bei City-Party steil

·Lesedauer: 2 Min.
Mit Zigarre und Oasis: Guardiola geht bei City-Party steil
Mit Zigarre und Oasis: Guardiola geht bei City-Party steil

Derzeit macht ein amüsantes Video im Netz die Runde. Es handelt sich dabei um einen Ausschnitt von der Meisterfeier von Manchester City. Auf dem Video ist Trainer Pep Guardiola zu erkennen, der an einer dicken Zigarre pafft und gleichzeitig den Song "Don’t Look Back in Anger" von Oasis singt.

ManCity wurde am 11. Mai vorzeitig Meister der englischen Premier League. (NEWS: Alles zur Premier League)

Guardiola feiert mit Zigarrre und Oasis

Allerdings haben die Citizens diesen Titel von der Couch aus gefeiert, da Verfolger und Stadtrivale Manchester United gegen Leicester 1:2 verlor und somit nun keine Chance mehr hat, City von Platz eins zu drängen. Dies ist Guardiolas dritte Meisterschaft als Trainer von Manchester City. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Guardiola bestätigte, dass er sich gemeinsam mit seinem Team nach Leicesters Sieg zum Nachwuchszentrum Man Citys begeben hat, um dort den Meistertitel zu feiern. Das Video, auf dem er mit einem Klub-Mitarbeiter den Song von Oasis nachsingt, ging viral.

Allerdings war dieser Moment für ihn nicht das Beste an der Party.

Der Daily Mail verriet er: "Wir trainierten ein bisschen, tanzten, lachten und erinnerten uns daran, wie gut es war. 10 bis 15 Pizzen wurden serviert - das war der beste Moment." Denn das viele Essen habe ihm dabei geholfen, wieder nüchtern zu werden.

Guardiola: "Ich war nicht in bester Verfassung"

Guardiola zeigte sich gelassen und scherzte auf die Frage, welches der verschiedenen Pizzatsücke ihm am besten geschmeckt habe: "Ich weiß es nicht. Ich war nicht in bester Verfassung, um entscheiden zu können, welches ich gegessen habe. Aber alle waren sehr gut."

Seine gute Stimmung dürfte auch daran gelegen haben, dass die Engländer im Fall der City-Feier eine Ausnahme gemacht haben. "Hier in England bestehen die Parties nur aus Alkohol und nicht aus Essen. Ich verstehe nicht, wieso", sagte er. "Aber in diesem Moment war es perfekt. Es war ein schöner Moment mit allen zusammen - wir feierten gut."

Manchester City hat in dieser Saison mit der Meisterschaft und den Carabao Cup bereits zwei Titel gewonnen. Jetzt haben sie noch die Chance, mit einem Sieg im Finale der Champions League gegen den FC Chelsea einen dritten Titel einzufahren.