Ziemiak zu CDU-Schlappe bei Wahlen: "Es gab keine Wechselstimmung"

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat die Verluste der CDU bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg damit begründet, dass es keine Wechselstimmung bei den Wählern gab. Für die jeweiligen amtierenden Regierungschefs gebe es eine hohe Zustimmung, sagte er in Berlin.