Zieht es Iker Casillas zu Chicago Fire und Bastian Schweinsteiger?

Mit 36 Jahren hat Casillas den größten Teil seiner Karriere hinter sich. Der Torwart könnte sich nun noch auf ein weiteres Abenteuer einlassen.

Iker Casillas denkt offenbar über einen Wechsel zu Chicago Fire in die MLS nach. Dort könnte der spanische Weltmeister auf den deutschen Weltmeister Bastian Schweinsteiger treffen.

Wie die AS berichtet, könnte sich Casillas im Alter von 36 Jahren auf ein weiteres Abenteuer einlassen. Nachdem der Madrilene in den letzten Jahren beim FC Porto aktiv war, zieht es ihn nun womöglich in die USA. Bereits im Winter soll Casillas zu Chicago Fire wechseln.

Casillas ist in Portugal nur noch zweite Wahl und absolvierte dementsprechend erst zwölf Saisonspiele. Nacht acht Spieltagen wurde er durch Jose Sa ersetzt. In Chicago würde er wohl mit Matt Lampson um einen Stammplatz kämpfen müssen.

Beim MLS-Klub könnte Casillas obendrein auf Schweinsteiger treffen, der in der abgelaufenen Saison im zentralen Mittelfeld des Tabellendritten die Fäden zog. Viel gemeinsame Zeit bliebe beiden nach aktuellem Stand aber nicht. Schweinsteigers Vertrag in Chicago läuft noch bis zum 1. Januar, Casillas wäre frühestens ab dem gleichen Stichtag spielberechtigt. Ob der deutsche Weltmeister in Chicago bleibt, ist derzeit noch offen.