Zendaya über die neue 'Euphoria'-Staffel

·Lesedauer: 1 Min.
Zendaya credit:Bang Showbiz
Zendaya credit:Bang Showbiz

Zendaya hat die Fans davor gewarnt, dass die neue Staffel von 'Euphoria' "schwer anzusehen" sein wird.

Die 25-jährige Schauspielerin betonte, dass die HBO-Serie für ein "reifes Publikum" gemacht sei, weil sie eine Reihe von schwierigen Themen behandelt, die für einige Zuschauer "triggernd" oder unangenehm anzuschauen sein könnten.

Vor dem Start der neuen Serie am Sonntag (9. Januar) schrieb die Darstellerin auf Instagram: "Ich weiß, dass ich das schon einmal gesagt habe, aber ich möchte vor allen noch einmal betonen, dass Euphoria für ein reifes Publikum gedacht ist. Diese Staffel, vielleicht sogar noch mehr als die letzte, ist zutiefst emotional und beschäftigt sich mit Themen, die triggernd und schwer anzuschauen sind. Bitte nur anschauen, wenn ihr euch dabei wohlfühlt. Passt auf euch auf und wisst, dass ihr so oder so immer noch geliebt werdet und ich eure Unterstützung spüren kann. Alles Liebe, Daya." HBO beschrieb die Handlung der neuen Staffel in einem Statement und verkündete: "Inmitten des verflochtenen Lebens in der Stadt East Highland muss die 17-jährige Rue (Zendaya) Hoffnung finden und gleichzeitig den Druck von Liebe, Verlust und Sucht ausgleichen." Vor kurzem scherzte Zendaya darüber, dass sie an ihren Freund Tom Holland, mit dem sie in den 'Spider-Man'-Filmen zu sehen war, einen geheimen Cameo-Auftritt in der beliebten Show vergeben möchte und gab zu, dass dies ein Thema war, über das sie bereits sehr viel diskutiert haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.