Zello macht seinen Unternehmens-Push-to-Talk-Service für Ersthelfer weltweit kostenlos verfügbar, um die COVID-19-Unterstützung zu verbessern

Branchenführende Walkie-Talkie-App verbessert die Kommunikation zwischen den Ersthelfer-Teams

Zello, ein Push-to-Talk-Sprachnachrichtendienst, der die Zusammenarbeit von Arbeitnehmern und Gemeinschaften unterstützt, kündigt heute an, dass seine unternehmenstaugliche Lösung jetzt für Ersthelfer überall auf der Welt kostenlos verfügbar ist. Durch das „Zello for First Responder"-Programm („Zello für Ersthelfer"-Programm) konnten in den USA ansässige Ersthelfer bislang die professionelle Version von Zello kostenlos nutzen. Die Zello-Anwendung ist bereits in 22 Sprachen übersetzt, und die Vorteile des Programms gelten nun für alle Ersthelferorganisationen weltweit.

Zello hat sich in Krisenzeiten oftmals als ein entscheidendes Instrument zur Koordinierung von Bereitschafts- und Rettungsaktionen erwiesen. Die aktuelle Coronavirus-Pandemie bildet da keine Ausnahme. Zello hat zudem Mitarbeiter mobilisiert, um die steigende Nachfrage nach dem Programm schnell bedienen zu können. Das Unternehmen hat sogar mehrere Anträge pro Stunde erhalten, ein Allzeithoch.

„Während wir die Entwicklung von COVID-19 beobachten, erwarten wir eine Belastung der Krankenhaus- und Erstversorgungssysteme", sagte Bill Moore, CEO von Zello. „In dieser Zeit müssen die Ersthelfer und ihre Vorgesetzten mit einer erweiterten Gruppe von Menschen kommunizieren, die keine Funkgeräte oder Funkversorgung zur Verfügung haben. Daher haben wir beschlossen, das Unternehmensprogramm weltweit für alle Ersthelferorganisationen zugänglich zu machen, um die Belastung für diese Systeme zu verringern."

Neben der geografischen Ausweitung der Abdeckung umfasst das „Zello for First Responder"-Programm nun auch alle Unternehmenslösungen, einschließlich des Standortverlaufs für alle Nutzer des Netzwerks, der durch Google Maps unterstützt wird. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören ein durchsuchbares, zentrales Archiv der gesamten Kommunikation und eine neue Lösung für die Nachrichtenübermittlung. Zello-Benutzer können außerdem Fotos und Nachrichten untereinander und an Gruppen von bis zu 8.000 Nutzern senden und damit wichtige Informationen austauschen, die mitunter den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen können.

„Zello ist die wichtigste Ressource meines Teams für die Koordination in Krisenzeiten", sagte Captain Patrick Ryan, Maury County, Tennessee Fire Department, ein Teilnehmer des „Zello for First Responders"-Programms. „Wir leben und arbeiten in einer sehr ländlichen Gegend und nutzen die App täglich, um Einsätze für die Strafverfolgung und einige lokale Feuerwehreinrichtungen zu koordinieren. Die App ist ein großartiges Werkzeug für Behörden, die wie wir mit kleinen Budgets arbeiten. Ohne Zellos „First-Responder"-Programm hätten wir keinen Zugang zu dieser dringend benötigten Technologie. Zellos Kompatibilität zwischen verschiedenen Arten von Funknetzwerken, einschließlich FirstNet, ermöglicht es unseren Dienststellen, die Funkkanäle aller Beteiligten auf einem Gerät zu vereinen."

„Zello hat die Kommunikation unseres Teams in kritischen Situationen, wie wir sie derzeit erleben, erheblich verbessert", sagte Steve Castellano, IT-Leiter/Systemtechniker der Notfalldienste in Delaware County, Pennsylvania, ein Teilnehmer des „Zello for First Responders"-Programms. „Ohne die App stünden wir vor großen Herausforderungen bei der Koordinierung von Einsätzen, der Einrichtung von Sprechstellen zu Informationszwecken und von Bereitstellungsbereichen für eine mögliche Exposition, bei der Einrichtung von Zello-Kanälen zur Unterstützung von COVID-19-Einsätzen und der Erreichbarkeit von Personen außerhalb der traditionellen Funkreichweite. In den Situationen, mit denen wir konfrontiert sind und die oft eine Koordinierung mit den Einsatzkräften erfordern, zählt jede Minute. Da Zello plattformübergreifend und betreiberunabhängig ist, bietet es uns einen wichtigen Baustein, um unsere Fähigkeiten zu erweitern und unsere Teams besser denn je zu organisieren."

Feuerwehrleute, Rettungskräfte, Polizei, Notrufzentralen, Such- und Rettungsteams und andere setzen Zello sowohl in Notfallsituationen als auch routinemäßig ein, um die Herausforderungen teurer, veralteter Funktechnik zu überwinden. Jetzt können noch mehr Gruppen, die für die Bewältigung von Notfällen verantwortlich sind, ihre alltäglichen Mobiltelefone benutzen, um einfachen Zugang zu einer kristallklaren, verschlüsselten Kommunikation zu erhalten. Im Gegensatz zum Funknetz arbeitet Zello über die Grenzen verschiedener Zuständigkeitsbereiche hinweg und funktioniert in jedem Mobilfunknetz oder über jede WiFi-Verbindung (selbst in Gebieten mit geringer Bandbreite).

Viele gemeinnützige Ersthelferorganisationen sind mit Budgetbeschränkungen konfrontiert. Durch das Angebot von Zellos Unternehmenslösung für Ersthelfer wird eine große Hürde beseitigt, die derzeit die Möglichkeiten dieser Organisationen in Zeiten dringenden Bedarfs einschränkt. Während Ersthelfer bereits auf die kostenlose Version von Zello setzen, bietet die Unternehmensversion zusätzlich eine zentralisierte Organisationskontrolle und Prüfung. Dies ist im Anschluss an einen wichtigen Vorfall von entscheidender Bedeutung.

Wenn Ihre Organisation am „Zello for First Responders"-Programm interessiert ist, besuchen Sie Zello First Responders, um mehr zu erfahren und um herauszufinden, ob Sie sich qualifizieren.

Screenshots und Logos von Zello finden Sie unter https://zello.com/media-assets/

ÜBER ZELLO

Zello ist der führende Push-to-Talk-Dienst für Gemeinschaften und Unternehmen weltweit. Millionen von Zello-Mitarbeitern und -Nutzern kommunizieren in Echtzeit über jedes beliebige Drahtlos- oder Datennetzwerk, um Neuigkeiten auszutauschen, sich in Notfällen miteinander zu vernetzen und Probleme zu lösen. Zello wurde 2012 gegründet und als einer der besten Arbeitgeber in Austin anerkannt. Zello ist in Privatbesitz und profitabel. Zu den aktuellen Kunden gehören die California Highway Patrol, Feuerwehreinrichtungen im ganzen Land und auch Firmenkunden wie Bechtel, Honda, Restoration Hardware, Starwood/Marriott, Waste Management und YRC Freight. Um Zello auszuprobieren, besuchen Sie zello.com/try.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200325005276/de/

Contacts

Jeff Salzgeber
(512) 743-2659
jeff@zello.com