Im Zeitplan: Sanierung der Zoobrücke geht voran – Donnerstag zwei Spuren gesperrt

Insgesamt bleiben die Einschränkungen für Autofahrer im Rahmen.

Die Fahrbahnsanierung auf der Zoobrücke schreitet voran. Die Grundlagenarbeiten sind abgeschlossen, in Kürze – voraussichtlich Ende dieser oder Anfang nächster Woche – leiten Asphaltarbeiten die erste größere Bauphase ein.

In den vergangenen Wochen war zunächst der alte Asphalt abgetragen und Korrosionsschutz auf die Metallteile der Brücke aufgetragen worden. Außerdem wurde das Entwässerungssystem saniert. Bislang liegen die Arbeiten auf der Baustelle nach Angaben der Stadt im Zeitplan.

Bleibt das auch weiterhin so, werden sie voraussichtlich im November abgeschlossen sein. Die Stadt weist jedoch daraufhin, dass extreme Wetterbedingungen, etwa starker Regen oder große Hitze, für Verzögerungen sorgten könnten.

Am Donnerstag in beiden Richtungen eine Spur gesperrt

Für Autofahrer bleiben die Einschränkungen aber im bisherigen Rahmen: Zwar muss die Verkehrsführung noch mehrfach angepasst werden, grundsätzlich stehen aber weiterhin in beide Richtungen drei Fahrspuren zur Verfügung.

Eine Ausnahme: Der heutige Donnerstag. Weil Materialproben entnommen werden, wird in beiden Richtungen zwischen 9 und 15 Uhr für etwa zwei bis drei Stunden eine Spur gesperrt. (elb)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta