Zehn Jahre "Shopping Queen": Zurück zu den Wurzeln

·Lesedauer: 1 Min.
Guido Maria Kretschmer feiert zehn Jahre "Shopping Queen". (Bild: RTL / Andreas Friese)
Guido Maria Kretschmer feiert zehn Jahre "Shopping Queen". (Bild: RTL / Andreas Friese)

Zehn Jahre, 2.081 Folgen und 94.686 Sendeminuten: "Shopping Queen" feiert Geburtstag. In der Woche vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2022 feiert VOX das Jubiläum des Styling-Wettbewerbs mit Guido Maria Kretschmer (56). Wie gewohnt flimmern die fünf Folgen von Montag bis Freitag um 15 Uhr über den Bildschirm.

Zum Jubiläum geht es für Kretschmer und die Kandidatinnen zurück zu den Wurzeln. Die Shopping-Tour findet nämlich im türkischen Antalya statt - wie schon die allererste Folge am 30. Januar 2012. "Ich fand es eine wunderbare Idee, unsere Jubiläums-Kandidatinnen als Geschenk in den Urlaub zu schicken", sagt Guido Maria Kretschmer.

Das Motto: Das perfekte Outfit zum Sommercocktail

Das Motto der besonderen Woche lautet "Happy Birthday, 'Shopping Queen'! Finde das perfekte Outfit zu deinem Sommercocktail an der türkischen Riviera!" Die Kandidatinnen sind Dana (26, Assistentin in der Immobilienverwaltung in Witten), Melanie (34, Fotografin aus Uelzen), Manuela (58, Rentnerin aus Nideggen, Kemi (38, Künstlerin aus dem Elsass) und Hannah (26, Studentin aus Stuttgart).

Die Damen bekommen zum Start der Woche einen Cocktail zugeteilt. Ob Sex on the Beach, Rainbow, Pink Lady, Cosmopolitan oder Swimming Pool: Die Kandidatinnen müssen ein passendes Outfit zum Drink zusammenstellen.

Die fünf potenziellen Shopping Queens bekommen bei ihren Einkäufen prominente Unterstützung. Deutsche Stars mit türkischen Wurzeln begleiten die Kandidatinnen. Dabei sind "GZSZ"-Schauspieler Timur Ülker (32), Comedienne Meltem Kaptan (41), Schauspielerin und Moderatorin Funda Vanroy (44), YouTuberin Saliha "Sally" Özcan (33) oder Schauspielerin Wilma Elles (35).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.