Zehn Jahre "Filou" - So wurde aus Ribéry und dem FC Bayern "ein Ehepaar"

AZ

Der FC Bayern ohne Franck Ribéry? Kaum vorstellbar! Am 7. Juni 2007 war er - zusammen mit Luca Toni - als Neuzugang vorgestellt worden, am 3. Juli 2007 trainierte er erstmals an der Säbener Straße. Das sagt der Franzose über sein Jubiläum.

München - Zehn Jahre beim FC Bayern: Franck Ribéry ist beim FC Bayern längst eine Institution. Und der 34-jährige Franzose hat sein Jubiläum angemessen gefeiert.

Angesprochen auf die Tatsache, dass ihm seine Familie eine Torte überreichte, sagte der 34-Jährige im Interview mit fcbayern.com: "Das war eine schöne Überraschung! Ich bin nach Hause gekommen und wusste nicht, was plötzlich los war. Ich habe mich sehr gefreut. Meine Kinder und meine Frau sind sehr wichtig in meinem Leben. Sie sind immer an meiner Seite gewesen, auch wenn es mal nicht so gut lief."

Was "Filou" sonst noch so über seine Zeit beim deutschen Rekordmeister und das besondere Jubiläum sagt...

Franck Ribéry über...

...seine schönsten Momente beim FC Bayern: "Die Triple-Feier 2013 auf dem Rathausbalkon. Zuvor hatten wir zwei Champions-League-Endspiele verloren. Alle waren traurig. Das war keine einfache Situation. Umso schöner war es, als wir diesen Pokal dann endlich gewonnen hatten und ihn den Fans schenken konnten."

...seinen Lieblingsstreich: "Als wir Oliver Kahn vom Dach aus mit Wasser überschüttet haben.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier