Die zehn größten Städte der Welt

Imöhl, Sören
·Lesedauer: 6 Min.

Die Weltbevölkerung wächst stetig. Doch in welchen Städten leben die meisten Menschen? Diese zehn Städte sind weltweit am größten - gemessen an ihrer Einwohnerzahl.

 Foto: dpa
Foto: dpa

Die zehn größten Städte der Erde beherbergen zusammen rund 233 Millionen Menschen. Das zeigen die Ergebnisse des World Urbanization Prospects der UN, die regelmäßig ein Ranking der weltweit größten Millionenstädte zusammenstellt.

Die UN definiert Städte dabei als „urbane Räume“. Deshalb wird nicht nur die Einwohnerzahl des Stadtkerns gemessen, sondern auch die Einwohner der umliegenden städtische Gebiete eingerechnet. Dies ist für das vorliegende Ranking der größten Städte der Erde grundlegend. Die Zahlen des Rankings wurden 2018 erhoben und sind derzeit die aktuellsten. Die nächste Erhebung ist erst 2022/23 geplant.

Welche Stadt schafft es laut dem aktuellsten UN-Ranking nun auf Platz eins? - Die weltweit größten Städte im Überblick.

Das sind die größten Städte der Welt im Ranking 2021

Platz 10 – Osaka, Japan

Auf den zehnten Platz des Rankings der größten Städte der Erde 2021 schafft es mit einer Einwohnerzahl von 19,2 Millionen Menschen die japanische Stadt Osaka. Sie liegt im Herzen der Region Kinki und gilt als das traditionelle Handelszentrum Japans.

Der Hafen Osakas gilt als einer der bedeutendsten Häfen des Landes - und darüber hinaus auch ganz Asiens. Große japanische Unternehmen wie Itochu Corp. oder die Nippon Life Insurance schätzen Osaka als wichtigen Industriestandort. Neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung hat Osaka auch einen Ruf als Hauptstadt des „Manzai“ zu haben, der japanischen Stand-up-Comedy.

Platz 9 – Dhaka, Bangladesch

Mit rund 19,5 Millionen Einwohnern reiht sich Dhaka, die Hauptstadt Bangladeschs, auf dem neunten Platz in diesem Ranking ein. Als Hauptstadt fungiert Dhaka sowohl als wirtschaftlicher als auch als administrativer Angelpunkt des Landes.

Von Tokio bis New York: Die teuersten Städte der Welt: Karte

Die Region in und um Dhaka herum, ist für seinen Jute-Anbau bekannt. Neben Jute-Produkten, stellen außerdem auch Textilien wichtige regionale Erzeugnisse dar, die einen großen Anteil der Exportprodukte ausmachen. Auch internationale Mode-Ketten wie H & M oder C & A werden aus dieser Region beliefert.

Platz 8 – Peking, China

Platz acht des Rankings der weltweit größten Städte belegt mit einer Einwohnerzahl von 19,6 Millionen Menschen die Stadt Peking – die Hauptstadt der Volksrepublik China.

Mit seiner fast dreitausend Jahre zurückreichenden Geschichte beherbergt Peking zahlreiche kulturelle Schätze. Neben der Verbotenen Stadt, die ein UNESCO Kulturerbe darstellt, befindet sich außerdem die Chinesische Mauer in der Region. Auch einige der bedeutendsten Unternehmen Chinas haben ihren Sitz in Peking.

Darunter befinden sich unter anderem Chinas größte Banken, wie die Bank of China oder der Tech-Riese Baidu. Trotz dieser Platzierung im Ranking der weltweit größten Städte gehört Peking nicht zu den drei größten Städten Asiens.

Platz 7 – Mumbai, Indien

Auch Platz sieben dieses Rankings befindet sich in Asien: Mumbai belegt im Ranking der größten Städte der Welt Platz sieben. Ehemals unter dem Namen Bombay bekannt, stellt die Stadt mit ihren knapp 20 Millionen Einwohnern heute den wirtschaftlichen Angelpunkt des Landes dar.

Das Stadtbild weist teilweise Einflüsse des britischen Kolonialismus auf. Daneben existiert in der zweitgrößten Stadt Indiens jedoch auch der größte Slum Asiens, genannt Dharavi.

Zu den Unternehmen, die in der Megastadt angesiedelt sind, zählen unter anderem Air India, die Tata-Gruppe sowie die ICICI Bank, die größte Privatbank Indiens.

Platz 6 – Kairo, Ägypten

Die sechstgrößte Stadt der Welt ist die ägyptische Hauptstadt Kairo. Die Einwohnerzahl Kairos liegt laut dem UN-Bericht bei knapp 20,1 Millionen Menschen. Kairos Bedeutung für Ägypten ist enorm: Die Megastadt beheimatet sowohl den Regierungssitz des Landes als auch die wichtigsten religiösen und staatlichen Zentralbehörden.

Deutschland: Heimliche Boom-Städte

Zu den teuersten Wohngebieten Kairos zählt der Vorort Heliopolis, der durch Villengrundstücke der Kolonialzeit geprägt ist. Neben Vodafone Egypt sowie Telekom Egypt ist der Telekommunikationskonzern Global Telecom Holding das größte ortsansässige Unternehmen.

Platz 5 – Mexiko-Stadt, Mexiko

Mexiko-Stadt belegt mit rund 21,6 Millionen Einwohnern den fünften Platz des Rankings 2021. Die Industrieproduktion stellt einen bedeutenden Wirtschaftszweig der Hauptstadt Mexikos dar. Ebenso gewinnen einige Branchen wie Verkehr und Banken zunehmend an Bedeutung. Grund ist die in den letzten Jahren vermehrte Deregulierung und Privatisierung der Wirtschaft.

Als Folge des wirtschaftlichen Wachstums hat Mexiko-Stadt jedoch auch mit einigen Problemen, wie beispielsweise einer sehr hohen Luftverschmutzung, zu kämpfen. Das größte in der Megastadt angesiedelte Unternehmen, Pemex, stammt aus dem Öl- und Gas-Sektor.

Platz 4 – São Paulo, Brasilien

Mit knapp 21,7 Millionen Einwohnern ist São Paulo die viertgrößte Stadt der Welt. Die Hauptstadt Brasilia übertrumpft São Paulo nicht nur bezüglich der Einwohnerzahl, sondern auch bezogen auf die wirtschaftliche Bedeutung. So gilt São Paulo nicht nur als das größte industrielle Ballungsgebiet in ganz Lateinamerika, die Megametropole beherbergt auch einige der größten Unternehmen Brasiliens. Dazu zählen neben der brasilianischen Grupo Votorantim auch Shell Brasil.

Platz 3 – Shanghai, Volksrepublik China

Die Metropole Shanghai schafft es mit 25,6 Millionen Einwohnern unter die Top drei der größten Städte der Erde im Ranking 2021. Shanghai beherbergt den größten Hafen der Volksrepublik China, der gleichzeitig als der größte Containerhafen der Welt gilt. Einen bedeutenden Produktionssektor stellt aufgrund dessen auch die Herstellung von Fahrzeugen und insbesondere von Schiffen dar. So hat beispielsweise auch der Fahrzeughersteller SAIC Motors seinen Sitz in Shanghai. Darüber hinaus ist die Stadt für ihre Textilherstellung bekannt.

Platz 2 – Delhi, Indien

Auf Platz zwei des Rankings der weltweit größten Städte befindet sich Delhi beziehungsweise Neu-Delhi. Die Hauptstadt Indiens kommt auf eine Einwohnerzahl von 28,5 Millionen Menschen.

Produziert werden in Delhi vor allem Textilien sowie elektrische Anlagen. In den Randgebieten Delhis kommt der Landwirtschaft eine große Bedeutung zu. Das indische Mineralölunternehmen Indian Oil, das staatlich geführte Unternehmen NTPC, sowie das Telekommunikationsunternehmen Bharti Airtel stellen die größten Unternehmen der Umgebung dar.

Überteuerte Wohnungen: Was Deutschland vom australischen Immobilienmarkt lernen könnte

In der Stadt selbst befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Kolonialzeit, wie etwa die Palastanlage Rote Fort. Sie ist als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.

Platz 1 – Tokio, Japan

Die größte Stadt der Welt im Ranking 2021 ist Tokio. Knapp 37,5 Millionen Einwohner zählt die Hauptstadt Japans im World Urbanization Prospects der UN.

Tokio gilt sowohl als Industriezentrum des Landes als auch als Kulturhochburg Asiens. Neben New York und London gehört Tokio zum wichtigsten Finanzplatz der Welt. Mehrere asiatische Unternehmen aus der Automobilbranche haben zudem ihren Sitz in der Megametropole. Darunter befinden sich Honda, Mitsubishi Motors sowie Subaru. Als eines der Wahrzeichen der Stadt gilt der mehr als 300 Meter hohe Tokyo Tower.

Tabelle der zehn größten Städte der Welt im Ranking 2021

Platz

Stadt

Einwohnerzahl

1.

Tokio

37,5 Millionen Menschen

2.

Delhi

28,5 Millionen Menschen

3.

Shanghai

25,6 Millionen Menschen

4.

São Paulo

21,7 Millionen Menschen

5.

Mexiko-Stadt

21,6 Millionen Menschen

6.

Kairo

20,1 Millionen Menschen

7.

Mumbai

20 Millionen Menschen

8.

Peking

19,6 Millionen Menschen

9.

Dhaka

19,5 Millionen Menschen

10.

Osaka

19,2 Millionen Menschen

Quelle: UN DESA, World Urbanization Prospects 2019

Zum Vergleich: Berlin - die größte Stadt Deutschlands - ist mit einer Einwohnerzahl von 3,6 Millionen sehr weit von einer Platzierung unter den zehn größten Städten der Welt entfernt.

 Foto: dpa
Foto: dpa
 Foto: dpa
Foto: dpa
 Foto: dpa
Foto: dpa
 Foto: dpa
Foto: dpa

VIDEO: In diesen Städten verdient man am besten