ZDH: Lockerung von Corona-Regeln ein gelungener Balanceakt

BERLIN (dpa-AFX) - Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat die beschlossenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen als erfolgreichen Balanceakt bezeichnet. "Die Beschlüsse von Bund und Ländern zeugen einmal mehr von großer politischer Verantwortung in dem Bemühen, Gesundheitsschutz und die inzwischen dringend nötige wirtschaftliche Wiederbelebung in Einklang zu bringen", sagte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer am Mittwoch. Die Lockerungen seien für viele Handwerksbetriebe existenziell, da sie sonst nicht mehr lange durchgehalten hätten. "Jetzt können sie endlich wieder arbeiten."

Wollseifer kritisierte allerdings, dass nun die Bundesländer die Verantwortung für weitere Lockerungen tragen. Zwar sei es richtig, Maßnahmen an den Gegebenheiten vor Ort auszurichten. "Gleichwohl hätte man sich auf mehr einheitliche Leitlinien mit mehr bundesweiter Transparenz verständigen sollen."

Bund und Länder hatten sich bei Beratungen auf weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen geeinigt. So sollen etwa alle Geschäfte ungeachtet der Größe ihrer Verkaufsfläche unter Auflagen wieder öffnen dürfen.