ZDF punktet bei den TV-Quoten mit 'Erzgebirgskrimi'

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Eine weitere Folge des "Erzgebirgskrimi" hat dem ZDF den Sieg im Quotenrennen gebracht. 6,83 Millionen Zuschauer wollten am Samstag um 20.15 Uhr den neuesten Fall von Kommissar Winkler (Kai Scheve) und seiner Kollegin Karina Szabo (Lara Mandoki) verfolgen. Das entsprach einem Marktanteil von 23,8 Prozent. Beim Musikfilm zum neuen Album "Rausch" von Sängerin Helene Fischer blieben anschließend 2,81 Millionen beim ZDF vor den Bildschirmen (10,6 Prozent Marktanteil).

Die ARD hatte zur besten Sendezeit "Klein gegen Groß - Die Jubiläumsshow" mit Kai Pflaume im Programm. Das schalteten 5,49 Millionen Zuschauer ein (Marktanteil 21,0 Prozent). Auf ProSieben <DE000PSM7770> wurde bei der Musik-Show "The Masked Singer" als erster Prominenter "Tagesschau"-Chefsprecher Jens Riewa enttarnt. Das lockte 2,96 Millionen Zuschauer (11,3 Prozent). Für die Show "Das Supertalent" interessierten sich auf RTL <LU0061462528> 1,35 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent). 1,24 Millionen sahen auf Sat.1 den Thriller "Geostorm" (4,4 Prozent). Vox hatte die Horrorkomödie "Gänsehaut" im Programm - im Schnitt 940 000 Menschen sahen zu (3,3 Prozent). 500 000 schalteten auf RTLzwei "The Beach" ein (1,8 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.