Der Zara-Gründer war schon vier Mal der reichste Mensch der Welt — aber immer nur für wenige Stunden

Business Insider Deutschland
Zara-Gründer Amancio Ortega ist einer der reichsten Menschen der Welt

Amancio Ortega hat als Mitbegründer des spanischen Einzelhändlers Inditex große finanzielle und unternehmerische Erfolge erlangt. Internationale Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Modemarke Zara, die in Ländern rund um den Globus getragen wird.

Am 30. August 2017 avancierte Ortega dann kurzzeitig zur reichsten Person der Welt — und das nicht zum ersten Mal. Wie die anderen drei Male auch, wurde er wieder einmal nach nur wenigen Stunden überholt. Im vierten Anlauf verlor er den Spitzenplatz an Bill Gates.

Schuld daran war ein dreiprozentiger Rückgang des Inditex-Aktienkurses an der spanischen Börse von BME, weshalb sich Ortegas Vermögen von 82,4 Milliarden auf 79,8 Milliarden Dollar reduzierte.

„Nur“ noch Platz 3 für Ortega 

Vor ihm rangiert neben Gates auch Amazon-Gründer Jeff Bezos, der dank eines zusätzlichen Netto-Gewinns in Höhe von zwei Milliarden Dollar jetzt auf 83, 4 Milliarden kommt. Sowohl Gates als auch Bezos durften beide ebenfalls den Spitzenplatz auf der „Forbes“-Liste in diesem Sommer halten – und das sogar ein wenig länger als Ortega.

Weiterlesen auf businessinsider.de