Zalando & General Mills: 2 Aktien, denen die US-Wahl total egal ist!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
crash
crash

Die US-Wahl ist momentan noch eine Hängepartie: Während ich diese Zeilen schreibe, wird in ein, zwei Staaten noch munter ausgezählt. Auch die Börsen haben bislang verhalten, ja sogar optimistisch reagiert. Eine Falle für Investoren? Könnte sein, wer weiß.

Foolishe Investoren wissen jedoch, dass politische Börsen sowieso kurze Beine haben. Sowie auch, dass es Aktien gibt, denen der Ausgang der Präsidentschaftswahl in den USA langfristig sehr egal ist. Ein wichtiger Punkt, den wir uns heute hinter die Löffel schreiben wollen.

Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, warum den Aktien von Zalando (WKN: ZAL111) und General Mills (WKN: 853862) grundsätzlich egal ist, wer in den nächsten Tagen Präsident wird. Und warum das wichtig für dich und dein Portfolio werden kann.

Zalando: Kaum Berührungspunkte mit den USA

Eine erste Aktie, der der Ausgang der US-Wahl grundsätzlich relativ egal sein dürfte, ist die von Zalando. Der Grund hierfür ist relativ einfach: Zalando entwickelt sich derzeit zu einem führenden Modeversandhändler (und damit E-Commerce-Akteur) innerhalb Europas. Das heißt, dass es eigentlich kaum Berührungspunkte für die Plattform gibt. Höchstens beim Warenfluss US-amerikanischer Marken. Aber: Das Interesse an den Produkten auf der Plattform selbst rührt von Europa her. Das könnte ein Qualitätskriterium sein, das unabhängig vom Wahlausgang Bestand hat.

Viel wichtiger ist für Zalando beispielsweise aktuell, dass COVID-19-bedingt weniger Konkurrenz durch stationäre Läden besteht. In vielen Innenstädten herrscht Maskenpflicht. Das Shoppen ist mit Hygiene-Auflagen verbunden. Da werden sich konsequent mehr und mehr Verbraucher überlegen, ob sie unter diesen Bedingungen in den Innenstädten einkaufen wollen. Oder vielleicht doch den Onlinehandel und damit verbunden Zalando vorziehen.

Das hat zuletzt wieder zu einem starken Quartal geführt: Im dritten Quartal dieses Geschäftsjahres kletterten die Umsätze beispielsweise um 21,6 % auf ca. 1,85 Mrd. Euro. Das Gross Merchandise Volume legte sogar um stärkere 29,9 % auf 2,5 Mrd. Euro zu. Ein starkes, solides und trendstarkes Wachstum, das zeigt: In Corona-Zeiten ist die US-Wahl dem E-Commerce-Akteur eigentlich egal.

General Mills: Defensives, zeitloses Geschäft!

Zugegebenermaßen könnte die Aktie von General Mills etwas mehr von den Auswirkungen der US-Wahl spüren. Als US-Konzern dürften künftige Steueränderungen oder andere politische Rahmenbedingungen einen sehr direkten Einfluss auf die Wirtschaft haben. Trotzdem bleibt eines hier bestehen: General Mills besitzt ein defensives und zeitloses Geschäftsmodell, das Umsätze und Ergebnisse sichert.

Wer an General Mills denkt, sollte sich möglicherweise folgende Fragen stellen: Werden unter einem Präsident Trump mehr oder weniger Kinder morgens Frühstücksflocken wie Lucky Charms oder Cheerios essen? Oder werden Verbraucher weniger Speiseeis der Marke Häagen-Dasz verzehren. Oder werden insgesamt weniger Lebensmittel aus dem Portfolio des US-Lebensmittelkonzerns verkauft? Ich schätze, auch die Präsidentschaftswahl kann hieran eigentlich kaum etwas verändern.

General Mills glänzt außerdem mit einem hohen Maß an Beständigkeit, alleine die über 120-jährige Historie mit stets gezahlten Dividenden zeigt, dass der US-Konzern schon viele verschiedene Präsidenten hinter sich gebracht hat. Auch mit einer Dividendenrendite von derzeit ca. 3,4 % und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 15 ist die Aktie momentan vergleichsweise moderat bewertet. Das könnte einen Bewertungsschutz für Überraschungen im Schlussspurt der Präsidentschaftswahl beinhalten.

US-Wahl? Kein Thema!

Bei den Aktien von Zalando und General Mills dürfte die Präsidentschaftswahl daher eigentlich kein Thema sein. Möglicherweise werden die Aktien vom Ausgang der Ergebnisse erfasst. Operativ dürfte es jedoch weiterhin rundlaufen. Wenn wir bedenken, dass politische Börsen kurze Beine haben, so könnten die Aktien im Fall der Fälle und im Rahmen einer Korrektur interessant werden.

The post Zalando & General Mills: 2 Aktien, denen die US-Wahl total egal ist! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2020