Zalando-Aktie: Dip zum DAX-Start?

·Lesedauer: 2 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) könnte zum Start in unserem heimischen Leitindex vielleicht vor einem Dip stehen. Wenn wir jedenfalls auf den frühen Handel blicken, so erkennen wir: Der E-Commerce-Akteur weist ein Minus von einem Prozentpunkt auf.

Positiver Effekt durch Indexfonds? Möglicherweise größeres Interesse aufgrund des Mainstream-Index? Vielleicht Fehlanzeige. Zumindest zum Anfang dieser Woche oder zum Start im DAX. Sollten Foolishe Investoren sich vor dieser Entwicklung fürchten?

Nein, vielleicht nicht. Es könnte zwar grundsätzlich sein, dass die Zalando-Aktie weiter korrigiert. Aber: Vielleicht macht das die Aktie bloß interessanter.

Zalando-Aktie: Könnte der Dip weitergehen?

Vielleicht ist eine wichtige Frage, ob der Dip bei der Zalando-Aktie noch weitergehen könnte. Ja, möglicherweise schon. Foolishe Investoren wissen schließlich, dass es einige Dinge geben könnte, die eine mögliche Belastung sind. Bei einer Wachstumsaktie ist das jedoch in der Regel immer der Fall.

So könnte der E-Commerce-Akteur beispielsweise wieder vor einem schwächeren Wachstum stehen. Das Management der Zalando-Aktie rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatzwachstum in einer Spanne zwischen 26 und 31 %. Mit Umsatzwachstumsraten von 47 % im ersten Quartal und 34 % im zweiten Quartal könnte möglicherweise die Prognose für ein schwächeres Wachstum in der zweiten Jahreshälfte sprechen. Vielleicht auch, wenn der diesjährige Sommer aufgrund der Öffnung schwächer im Onlinehandel gewesen ist.

Aber es könnte auch andere Baustellen geben. Beispielsweise, dass die Zalando-Aktie die Erwartungshaltung bei der Profitabilität erfüllt. Inzwischen dürften die Investoren schwarze Zahlen erwarten. Zuletzt belief sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern auf 184 Mio. Euro. Ein starker Wert, der jedoch auch Abwärtspotenzial bieten könnte. Zumindest, wie gesagt, wenn es nicht bei diesem Wert bleibt.

Interessanter, wenn günstiger

Die Zalando-Aktie könnte jedoch vor allem eines sein: interessanter. Die Aufnahme im DAX könnte der Aktie etwas mehr Fokus geben. Wobei der Fokus nicht das Entscheidende ist. Nein, sondern die Wachstumsgeschichte im Allgemeinen.

Im Endeffekt geht es langfristig orientiert darum, dass der E-Commerce-Akteur mit seinem Fashion-Ansatz seine führende Wettbewerbsposition weiter ausbaut. Der Markt dürfte jedenfalls größer sein als die derzeitige operative Basis. Mit 3,8 Mrd. Euro Gross Merchandise Volume sehen wir hier vermutlich erst einen kleinen Anteil des globalen Fashion-Marktes.

E-Commerce ist im Allgemeinen ein Trend, der ein solides Wachstum verspricht. Mit einer Marktkapitalisierung von unter 25 Mrd. Euro dürfte die Zalando-Aktie ebenfalls bewertungstechnisch noch Potenzial besitzen. Alleine mit Blick auf Vergleichswerte im DAX. Aber auch, wenn wir davon ausgehen, dass das Management bis zur Mitte des Jahrzehnts mit einem Gross Merchandise Volume von mindestens 30 Mrd. Euro rechnet. Ein Dip könnte daher eine gute Chance sein, jetzt diese spannende DAX-Aktie sogar noch einmal günstiger zu erwerben.

Der Artikel Zalando-Aktie: Dip zum DAX-Start? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.