Zalando-Aktie unter 100 Euro: 3 Gründe, die für einen Kauf sprechen könnten

·Lesedauer: 3 Min.
Zalando HQ Zalando-Aktie
Zalando HQ Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) notiert weiterhin unter 100 Euro je Aktie. Mit Blick auf einen Aktienkurs von 95,58 Euro stellen wir fest, dass die vergangene Woche erneut zu den weniger erfolgreichen gehört hat. Aber auch, dass die dreistellige Marke nicht nachhaltig gewesen ist. Zumindest bis jetzt noch nicht.

Ob die Zalando-Aktie in dem Dip ein Kauf ist? Im Endeffekt ist das natürlich eine Frage, die du für dich selbst beantworten solltest. Ich sehe jedenfalls drei grundsätzlich interessante Gründe, die dafürsprechen könnten.

Zalando-Aktie: Sprung über 100 Euro und weiter

Ein erster, zugegebenermaßen sehr technischer Grund, warum die Zalando-Aktie jetzt ein Kauf sein könnte, hängt mit der Rückkehr zur alten Stärke zusammen. Wenn wir einen Blick auf das 52-Wochen-Hoch bei 105,90 Euro riskieren, erkennen wir: Ja, dreistellige Aktienkurse sind möglich. Wenn auch, wie gesagt, nicht sonderlich nachhaltig.

Eigentlich ist die Zalando-Aktie eine dynamische Wachstumsaktie. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang beispielsweise, dass die Anteilsscheine von einem Aktienkurs von ca. 45 Euro noch vor ca. drei Jahren bis heute auf dieses Niveau gestiegen sind. Das zeigt mir: Die Investitionsthese hat sich möglicherweise stark verändert.

Vielleicht ist all das erst ein Beginn bei dem E-Commerce-Akteur. Oder jetzt eine etwas längere, ausgedehnte Konsolidierungsphase. Für mich spricht jedoch noch einiges dafür, dass das volle Potenzial eben noch nicht ausgereizt ist.

Zalando-Aktie: Wachstum im E-Commerce-Markt Fashion

Für die Zalando-Aktie spricht außerdem ein solides Wachstum in einem trend- und wachstumsstarken Markt. Unternehmensorientiert dürfen wir eines unbedingt nicht vergessen: Bei dem Namen handelt es sich um den in Europa führenden E-Commerce-Akteur im Segment Fashion. Alleine die Marktposition ist für weiteres Wachstum ausgelegt. Zumal der Onlinehändler mit einem Quartalsumsatz von 2,73 Mrd. Euro und einem Gross Merchandise Volume von 3,8 Mrd. Euro erst an der Spitze der Möglichkeiten in diesem gesamteuropäischen Markt kratzen dürfte.

Das Management rechnet bis zur Mitte des Jahrzehnts mit einem Anstieg des Gross Merchandise Volume auf über 30 Mrd. Euro. Oder anders gesagt: Ein zweistelliges operatives Wachstum dürfte es auch in Zukunft noch gegeben. Selbst wenn ein Umsatzwachstum von zuletzt 34 % im Jahresvergleich der Vergangenheit angehören sollte: Bei der Zalando-Aktie ist operatives Wachstum gewiss noch möglich. Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung in Höhe von ca. 25 Mrd. Euro und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 2,5 können wir sagen: Das könnte zu einer günstigeren Bewertung führen.

Neubewertung mit Profitabilität

Umsatzwachstum ist schön und gut. In den nächsten Jahren dürften Investoren jedoch allmählich etwas Neues erwarten. Nämlich Ergebnisse. Meiner Meinung nach könnte auch ein konsequentes Gewinnwachstum dazu beitragen, dass die Zalando-Aktie noch erfolgreicher wird.

Im zweiten Quartal lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern bei 184 Mio. Euro. Wohingegen der Gewinn je Aktie im Geschäftsjahr 2020 bei 0,90 Euro gelegen hat, nach 0,40 Euro ein Jahr zuvor. Ohne Zweifel sind das noch niedrige Ergebnisse. Aber: Mit steigenden Erlösen und höheren Margen könnten diese Werte signifikant steigen. Und damit vielleicht auch der Aktienkurs.

Der Artikel Zalando-Aktie unter 100 Euro: 3 Gründe, die für einen Kauf sprechen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.