Zahnbürste nass machen oder nicht? Twitter-User wollen es genau wissen

Wie ist es denn nun richtig? Auf Twitter ist eine witzige Diskussion entbrannt, ob man die Zahnbürste vor dem Zähneputzen zuerst nass machen muss, oder direkt die Zahnpasta drauf gibt. Die Meinungen gehen ziemlich weit auseinander.

Wie befeuchtet man eine Zahnbürste richtig? (Bild-Coypright: golden cow interactiv/ddp Images)

Ins Rollen brachte eine Twitter-Userin namens Ty’ana die wilde Zahnbürsten-Diskussion. Sie fragte im sozialen Netzwerk: “Macht ihr alle zuerst die Zahnbürste nass, oder macht ihr zuerst die Zahnpasta drauf?”


Die Nutzer haben ihre ganz eigenen Techniken. Einige greifen auf eine der zwei klassischen Varianten zurück wie dieser User hier: “Zuerst die Zahnpasta.”


Andere setzen auf die Kombination aus beiden Methoden. “Zahnbürste nass machen, dann Zahnpasta drauf und noch mal nass machen. Dann putzen. So lautet das Gesetz”, findet der Verfasser dieses Kommentars.


Während sich die Geister daran scheiden, wie die Zahnbürste richtig befeuchtet wird, hat dieser Twitter-User einen völlig neuen Ansatz: “Ich mach die Zahnbürste nass, aber dann drücke ich die Zahnpaste auf meine Zunge.”


Eine Nutzerin des Kurznachrichtendienstes hat sich sogar die Mühe gemacht und ein Video vom “richtigen” Zähneputzen geteilt. Sie erklärt in der Beschreibung: “Heißes Wasser + Zahnpasta + kaltes Wasser = Ablauf.”


Die Diskussion lässt sich vermutlich endlos fortsetzen. Aber am Ende dürfte wohl nur eine Sache wichtig sein: dass man sich überhaupt die Zähne putzt – egal, in welcher Reihenfolge Wasser auf die Zahnbürste kommt.

Zudem kommt es laut Zahnärzten vor allem auf die richtige Putztechnik an. So sei es wichtig, dass nicht nur die Frontzähne gereinigt werden, sondern auch die Zahnrückseiten und Seitenzähne. Für die ideale Mundhygiene sollten die Zahnbürste zusätzlich alle drei Monate ausgewechselt werden.

Was Apple jetzt mit der Zahnpflege zu tun hat, erfahren Sie hier.