Die Zahlen sprechen für 1. FC Köln

·Lesedauer: 1 Min.
Die Zahlen sprechen für 1. FC Köln
Die Zahlen sprechen für 1. FC Köln

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die SpVgg am Freitag im Spiel gegen den FC mächtig unter Druck. Zuletzt spielte Köln unentschieden – 1:1 gegen Eintracht Frankfurt. Die fünfte Saisonniederlage kassierte Fürth am letzten Spieltag gegen den FC Bayern München.

Der 1. FC Köln gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt sieben Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Gastgeber sehr selbstbewusst auftreten. Mehr als Platz sieben ist für den FC gerade nicht drin. Bislang fuhr Köln zwei Siege, drei Remis sowie eine Niederlage ein. Mit dem Gewinnen tat sich der 1. FC Köln zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Fürth bekleidet mit einem Zähler Tabellenposition 18. In der Verteidigung von SpVgg Greuther Fürth stimmt es ganz und gar nicht: 16 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Für die SpVgg muss der erste Saisonsieg her.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte Fürth mit Bauchschmerzen in die Partie gegen den FC gehen.

Gegen Köln rechnet sich SpVgg Greuther Fürth insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der 1. FC Köln leicht favorisiert ins Spiel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.