Zahl der ADA-Millionäre steigt um das 13-fache, Cardano implementiert ERC20-Token

·Lesedauer: 3 Min.

Während ADA bei diesem Bullrun ein neues Allzeithoch bei 2,30 US-Dollar gefunden hat, hat der steigende Cardano Preis einige Menschen zu Millionärsinvestoren gemacht. Im Jahr 2021 hat sich die Anzahl der ADA-Millionäre um das 13-fache erhöht.

Die Daten von CoinMetrics zeigen, dass zwischen dem 1. Januar und dem 17. Mai 2021 die Anzahl der ADA Wallets mit einem Mindestwert von einer Million US-Dollar in ADA um 1,231 Prozent gestiegen ist. Somit steigt die Zahl der ADA-Millionäre von 504 auf 6.710 an. Seit Jahresbeginn ist der Cardano Preis um 1.000 Prozent gestiegen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Cardano und ADA liegen im Trend

Und auch das Interesse an ADA und Cardano steigt zunehmend, wie wir dieser Chart von Google Trends entnehmen können.

Cardano blau, ADA rot: Google Trends

Nachdem Elon Musk Bitcoin als Zahlungsmittel für die Tesla-Autos aufgrund von Umweltfragen fallengelassen hat, ist ADA als CO2-neutraleres Zahlungsmittel in den Vordergrund gerückt. Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano, schätzt den Energieverbrauch des Netzwerks auf 0,01 Prozent des Bitcoin-Netzwerks.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der niedrige Energieverbrauch von Cardano ist auf der Technologie Proof-of-Stake zurückzuführen. Das macht das energieintensive Mining überflüssig.

Cardano Preis: Die Entwicklung von ADA

Während der Cardano Preis nach dem letzten Allzeithoch wieder etwas gesunken ist und nun bei ungefähr 1,80 US-Dollar rangiert, gehört ADA zu den stärksten Altcoins dieses Bullruns.

Cardano Preis: Ein Screenshot von CoinMarketCap

Nun hat Input Output, das Technologieunternehmen von Cardano, bekanntgegeben, dass es bald einen „Converter“ für ERC20Token auf Ethereum zur Cardano Blockchain geben wird. In einem IOHK Blogbeitrag lesen wir:

„Um die Vielfalt der Anwendungsfälle für Anwendungsentwickler und Unternehmen zu erweitern, wird Cardano die ERC20-Token-Migration auf seine Plattform unterstützen. Die Alonzo Hard Fork und Plutus Smart Contracts sind unterwegs. Nach der Bereitstellung können Benutzer unterstützter Ethereum-Token diese aus dem überlasteten Netzwerk von Ethereum holen und die Transaktionskapazität von Cardano sowie niedrigere Gebühren nutzen, während sie gleichzeitig verbesserte Sicherheit, reduzierte Kosten und Interoperabilität genießen.“

Das Erfolgsrezept von Cardano

Zu den Highlights der realen Anwendungsfälle gehört die Zusammenarbeit mit der äthiopischen Regierung. Hier unterstützt das Cardano-Netzwerk das äthiopische Bildungssystem durch verbesserte Ressourcennutzung.

Auch die zunehmende Dezentralisierung der Technologie im Hintergrund dürfte für Investoren einen attraktiven Anreiz bieten. Mit der Integration der ERC20-Token Bridge von Ethereum zu Cardano, eröffnet das Cardano Netzwerk nun den Run auf den DeFi-Tron. Projekt-Manager Fransico Landido erklärt dazu:

„Nach der Bereitstellung können Benutzer unterstützter Ethereum-Token diese aus dem überlasteten Netzwerk von Ethereum holen und die Transaktionskapazität von Cardano sowie niedrigere Gebühren nutzen, während sie gleichzeitig verbesserte Sicherheit, reduzierte Kosten und Interoperabilität genießen.“

Der Beitrag Zahl der ADA-Millionäre steigt um das 13-fache, Cardano implementiert ERC20-Token erschien zuerst auf BeInCrypto.