Dieser Youtuber hat ohne Fitnessstudio mehrere Kilogramm Fett abgenommen und ist schlanker denn je

·Lesedauer: 2 Min.
Der YouTuber Brendan Jones vor und nach seinem Training.
Der YouTuber Brendan Jones vor und nach seinem Training.

Wir alle wissen, wie schwierig es ist, Fett abzunehmen oder Muskeln aufzubauen. Noch komplizierter wird es jedoch, wenn beides gleichzeitig passieren soll. Dass das jedoch nicht unmöglich ist, zeigt der Youtuber Brendan Jones. Der Blogger sagt in einem Video, dass er in 100 Tagen zehn Pfund (4,54 Kilogramm) Fett verloren und etwa zwei Pfund (0,91 kg) Muskeln zugenommen hat. Sein Körperfettanteil sank dabei von 18 bis 20 Prozent auf gerade einmal 12 Prozent. Nun ist er schlanker als je zuvor – und das ohne Zugang zu einem Fitnessstudio.

https://www.youtube.com/watch?v=E9bV8qc3yi4

Sein Ziel erreichte Jones durch ein leichtes Kaloriendefizit, Krafttraining und viel Proteine. Er hat sechsmal in der Woche trainiert. Sein Training unterteilte er dabei in verschiedene Einheiten: Brust und Trizeps sowie Rücken, Bizeps und Beine. Dabei war Jones sogar in seinem Vorhaben eingeschränkt: Durch die Pandemie hatte er keinen Zugang zu einem Fitnessstudio und teure Trainingsgeräte für den Heimbereich wollte er sich ebenfalls nicht zulegen. Der Youtuber trainierte deshalb nur mit verstellbaren Kurzhanteln, einer Klimmzugstange und Ringen. Sein Weg zum Erfolg: geringes Gewicht, viele Wiederholungen und kurze Pausen.

Zusätzlich hat Jones sogenannte „Calisthenics“-Workouts gemacht, also Übungen mit seinem eigenen Körpergewicht. Und er ist 30 bis 40 Minuten am Tag spazieren gegangen. „Das ist das erste Mal, dass ich tatsächlich abgenommen habe und das Gefühl hatte, dadurch stärker geworden zu sein“, sagt Jones in seinem Video. Bei seiner Ernährung hatte er sich vorgenommen, 2.100 Kalorien pro Tag und 1 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht (also etwa 160 Gramm) zu sich zu nehmen. 20 bis 25 Prozent seiner Kalorien erhielt er demnach aus hochwertigen Fetten und den Rest aus Kohlenhydraten und Gemüse.

Hin und wieder erlaubte er sich auch mal eine Pause von der Diät. Diese Ausnahmen nahmen jedoch von Woche zu Woche ab. Nach bereits fünf Wochen senkte er sogar seine tägliche Kalorienzufuhr auf nur 2.000 und nahm immer wieder kleinere Änderungen an seiner Fett- und Kohlenhydratzufuhr vor.

Nach seiner selbst auferlegten Herausforderung gönnte sich der Blogger eine Pause und aß mit seiner Frau ein paar Tage lang, was er wollte. „Jetzt, wo diese Tage mit meiner Frau vorbei sind, arbeite ich an einigen neuen Fitnesszielen“, sagt Jones. „Mein Ziel ist es jetzt, dort zu bleiben, wo ich bin und zu versuchen, andere Bereiche meiner Gesundheit zu verbessern. Daher hoffe ich, dass ich mit meiner Ernährung etwas flexibler werden kann und einfach weiterhin darauf achte, wie mein Körper reagiert.“

Dieser Artikel wurde von Klemens Handke aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.