Younes vor Rückkehr in die Bundesliga

Reinhard Franke

Das wäre ein echter Transfer-Hammer! Amin Younes steht vor einer Rückkehr in die Bundesliga.

Nach SPORT1-Informationen befindet sich der Nationalspieler in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit dem VfL Wolfsburg. Der VfL war bislang nicht für eine öffentliche Stellungnahme zu erreichen.

Wie SPORT1 aber weiß, soll der Deal in der kommenden Woche unter Dach und Fach gebracht werden. Younes winkt in der Autostadt ein Vierjahresvertrag.

Der 24-Jährige wollte Ajax Amsterdam bereits im Januar verlassen. Sein Wechsel zum SSC Neapel galt schon als beschlossene Sache, scheiterte am Ende aber aus "privaten Gründen". Daraufhin entwickelte sich eine Schlammschlacht zwischen dem Spieler und dem Verein.

Die Italiener warfen Younes Vertragsbruch vor. Der Offensivspieler wehrte sich bei SPORT1: "Ich möchte klarstellen, dass ich mit Neapel über einen Wechsel zur Rückserie der Saison 2017/18 verhandelt habe, mich aber aus privaten Gründen dazu entschieden habe, meinen Vertrag bei Ajax ‪bis zum 30. Juni 2018 zu erfüllen."

Wolfsburg sticht Schalke und Gladbach aus


Ferner habe er "keinen Vorvertrag" unterschrieben, der ihn ab der kommenden Saison an die Italiener bindet, so Younes.

In Amsterdam trainiert der Confed-Cup-Sieger aktuell mit der Reserve von Ajax. Grund dafür war seine verweigerte Einwechslung beim 4:1-Sieg gegen den SC Heerenveen in der niederländischen Eredivisie Mitte März.

Jetzt deutet alles auf ein Comeback in der Bundesliga hin. Auch Schalke 04 und Younes' Ex-Klub Borussia Mönchengladbach sollen sich zuletzt um den gebürtigen Düsseldorfer bemüht haben.

Klarer Favorit auf die ablösefreie Verpflichtung ist nach SPORT1-Informationen nun aber Wolfsburg.