Yotaphone 3 offiziell vorgestellt

Thaddeus Herrmann
Yotaphone 3 offiziell vorgestellt


Schon seit einigen Monaten ist immer wieder von einem neuen Yotaphone die Rede, erst kürzlich gab es realistische Fotos. Nun ist das neue Smartphone offiziell vorgestellt worden: Das Yotaphone 3 soll im September in den Handel kommen, zunächst nur in China. Dort wird es als Yota3 vermarktet.

Über das Telefon selbst gibt es erstaunlich wenig zu berichten. Es ist typische Android-Mittelklasse auf der Höhe der Zeit, nur eben mit einem zweiten Display auf der Rückseite, einem E-Ink-Display. Schon bei den ersten beiden Versionen des Yotaphones hatte das russische Unternehmen auf dieses Alleinstellungsmerkmal gesetzt – mit mäßigem Erfolg. Das zweite Yotaphone war Ende 2014 vorgestellt worden.

Der Neuling hat ein 5,5" großes AMOLED-Display mit voller HD-Auflösung auf der Vorderseite, ist mit 4 GB RAM und wahlweise mit 64 oder 128 GB Speicher ausgestattet, die rückseitige Kamera löst mit 12, die vordere mit 13 Megapixel auf. Der Akku hat eine Kapazität von 3.300 mAh. Als Prozessor nutzt Yota einen Snapdragon 625. Das E-ink-Display auf der Rückseite ist 5,2" groß. Als OS kommt Android 7.1.1 zum Einsatz

In China soll die kleinere Variante rund 300 Euro kosten. Ob und wann das Yotaphone 3 auch in anderen Ländern erhältlich sein wird, ist aktuell nicht bekannt.
Yota (Facebook)