Yota 3 E-Ink Smartphone zeigt sich

Sascha Koesch
(Yotaphone)


Es war bislang nur schemenhaft angekündigt worden, aber scheinbar sind jetzt die ersten Bilder des Yota 3, so nennt sich der Nachfolger des YotaPhones schlicht, aufgetaucht.

Für seine zwei Bildschirme wirkt es sehr schlank und auch wenn das Design nicht wirklich groß von vielen Post-iPhone7-Smartphones abweicht, scheint es Yota dieses Mal wohl richtig ernst zu meinen.

Mit einer 13 Megapixel Kamera vorne und einer 12 Megapixel Kamera hinten, wirkt auch das ausgeglichen, Android 7.0, USB-C, ein Snapdragon 625, 4GB RAM und 64GB oder 128GB Speicher mit einer 3.200mAh Batterie sollen es werden.

Vorne ein 5,5 Zoll Display mit 1080p Auflösung, hinten ein 5,2-Zoll Display mit 720p in E-Ink.

Je nach den Features, die das E-Ink Display beherrscht, könnte das ein sehr interessantes Mittelklasse Smartphone mit einer herausragenden Eigenschaft werden. Die Preise sollen zwischen 300 und 385 Euro liegen. Erscheinen dürfte es allerdings zunächst nur in China und Russland.

Android Headlines