YOC AG: YOC mit Umsatzwachstum in Höhe von 26 % im Q1/2022 – weitere Wachstumsdynamik im zweiten Quartal 2022 erwartet

DGAP-News: YOC AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Quartalsergebnis
YOC AG: YOC mit Umsatzwachstum in Höhe von 26 % im Q1/2022 – weitere Wachstumsdynamik im zweiten Quartal 2022 erwartet
10.05.2022 / 06:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

YOC mit Umsatzwachstum in Höhe von 26 % im Q1/2022 – weitere Wachstumsdynamik im zweiten Quartal 2022 erwartet

Berlin, 10. Mai 2022 – Das Ad Tech Unternehmen YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN:
DE 0005932735) verzeichnet für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2022 ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Höhe von rund 26 % auf 4,4 Mio. EUR (3M/2021: 3,5 Mio. EUR). Dabei entwickelten sich alle regionalen Standorte der Gesellschaft mit einem deutlichen Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter positiv. Der Wachstumstrend, der durch die unternehmenseigene Technologieplattform VIS.X® getrieben wird, setzt sich somit weiter fort. Das kontinuierlich steigende Handelsvolumen führt bei nur unterproportional steigenden Kosten zu plattformtypischen Skaleneffekten und einer dadurch erhöhten operativen Profitabilität.

In Konsequenz dessen verbessert die Gesellschaft in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2022 das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* auf nunmehr 0,6 Mio. EUR (3M/2021: 0,3 Mio. EUR).

Umsatz- und Ergebnis des ersten Quartals 2022 der YOC AG liegen somit im Rahmen der Gesamtjahresprognose 2022.

Sebastian Bauermann, Director Finance der YOC AG: „Im saisonal bedingt schwächeren ersten Quartal 2022 sind wir mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 26 % zufrieden. Mit einem sehr guten Start in das laufende zweite Quartal 2022 erwarten wir eine Verstärkung unserer Wachstumsdynamik.“

Die YOC AG wird den Bericht zum ersten Quartal 2022 planmäßig am 25. Mai 2022 veröffentlichen.

* EBITDA entspricht der Definition im Geschäftsbericht der YOC AG zum Geschäftsjahr 2021 (siehe Seite 11); erhältlich unter: https://yoc.com/de/investor-relations-yoc/finanzen-geschaeftsbericht/

Über YOC

YOC ist ein Technologie-Unternehmen und entwickelt Software für den digitalen Werbemarkt. Mit Hilfe unserer programmatischen Handelsplattform VIS.X® ermöglichen wir ein optimales Werbeerlebnis für Werbetreibende, Publisher und Nutzer des mobilen Internets sowie mobiler Applikationen. Werbekunden erhalten durch die Verwendung von VIS.X® und den aufmerksamkeitsstarken Werbeformaten von YOC die Möglichkeit, die Bekanntheit ihrer Marke in Verbindung mit hochwertigem Werbeinventar zu steigern. Renommierte Premium-Publisher bieten eine globale Media-Reichweite an und profitieren von der hohen Monetarisierung unserer Plattform VIS.X®. Das Unternehmen ist als Pionier des Mobile Advertising seit 2001 auf dem Markt und ist seit 2009 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Kontakt

YOC AG
Investor Relations
Greifswalder Str. 212
10405 Berlin
Tel.: +49-30-726162-0
ir@yoc.de
www.yoc.com


10.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

YOC AG

Greifswalder Str. 212

10405 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30-72 61 62 322

Fax:

+49 (0)30-72 61 62 222

E-Mail:

ir@yoc.com

Internet:

www.yoc.com

ISIN:

DE0005932735

WKN:

593273

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1346945


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.