Yates verkürzt Abstand zu Bernal

·Lesedauer: 1 Min.
Yates verkürzt Abstand zu Bernal
Yates verkürzt Abstand zu Bernal

Der britische Radprofi Simon Yates hat die 19. Etappe des Giro d'Italia gewonnen und kurz vor Ende der Italien-Rundfahrt Boden auf den Gesamtführenden Egan Bernal gutgemacht.

Yates vom Team BikeExchange setzte sich auf dem 166 km langen Teilabschnitt von Abbiategrasso bis hoch zur Alpe di Mera vor dem Portugiesen Joao Almeida (Deceuninck-Quick-Step) und dem Kolumbianer Bernal (Ineos-Grenadiers) durch, bleibt mit 2:49 Minuten Rückstand aber Dritter in der Gesamtwertung.

"Ich bin sehr glücklich, das Team hat einen fantastischen Job gemacht", sagte Yates nach seinem Sieg: "Ich werde weiter versuchen, mein Bestes zu geben." Zweiter in der Gesamtwertung ist der Italiener Damiano Caruso (Bahrain Victorious/+2:29 Minuten).

Am vorletzten Tag des Giro erwartet das Fahrerfeld noch einmal eine schwere Bergetappe über 164 km von Verbania nach Valle Spluga-Alpe Motta. Am Sonntag folgt das abschließende Zeitfahren in Mailand. Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe) hatte am vergangenen Sonntag nach einem Sturz aufgeben müssen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.