Yankees mit neuem Teammanager

Der frühere Profi Aaron Boone wird neuer Trainer der New York Yankees

Die New York Yankees aus der Major League Baseball (MLB) haben ihren früheren Profi Aaron Boone als neuen Teammanager vorgestellt. Der 44-Jährige hatte beim Rekordmeister zuvor einen Dreijahresvertrag bis 2020 unterschrieben, der Klub sicherte sich eine einseitige Option für die Saison 2021.

"Ich werde natürlich an Siegen und Niederlagen gemessen", sagte Boone zur Erwartungshaltung und gab ein klares Ziel aus: "Mit den New York Yankees spielt man um Meisterschaften."

Boone, 33. Teammanager der Klub-Geschichte, folgt beim 27-maligen Champion auf Joe Girardi, dessen ausgelaufener Vertrag nach zehn gemeinsamen Jahren nicht verlängert worden war.

Boone mit Highlight in der Saison 2003

Boone, der nie zuvor Manager war, hatte in der Saison 2003 für New York gespielt und für ein Highlight gesorgt. Im Halbfinale der Play-offs gelang dem damaligen Profi im entscheidenden siebten Spiel gegen die Boston Red Sox der Homerun zum Sieg. In der World Series zogen die Yankees anschließend gegen die Florida Marlins den Kürzeren (2:4).

Boones Großvater Ray, sein Vater Bob und sein Bruder Bret waren ebenfalls MLB-Profis. Ray Boone gewann 1948 als einziges Familienmitglied den Titel. Aaron Boone stand in seinen zwölf Jahren als Spieler die meiste Zeit bei den Cincinnati Reds unter Vertrag. Zuletzt hat er als TV-Experte gearbeitet.