Xavi: Lionel Messi nervt es, den Ball nicht zu berühren

Xavi, der mittlerweile sein Geld in Katar verdient, verrät, wie der FC Barcelona und Argentinien mit Lionel Messi wieder Titel feiern können.

Der ehemalige Star des FC Barcelona Xavi hat erklärt, wie die Katalanen und die argentinische Nationalmannschaft , die aktuell um die Qualifikation für die WM in Russland bangen muss, im kommenden Jahr wieder eine entscheidende Rolle spielen können und verrät dabei ein interessantes Detail über Ex-Weltfußballer Lionel Messi.

"Barcelona und das argentinische Nationalteam können es sich nicht leisten, in einer Partie zehn Minuten lang Leo Messi nicht den Ball zu geben", so Xavi bei Sport . Er fügte an: "Es nervt ihn sonst. Wenn er fünf Minuten keine Ballberührung hat, dann muss man ihn dort hinbringen, wo der Ball ist. Er muss in das Spiel einbezogen werden."

Obwohl sich die Albiceleste in der Qualifikation bislang schwertun, zählen sie für den Profi von Al Sadd zu den Favoriten auf den Turniersieg in Russland. "Ich denke, dass Argentinien imstande ist, die Weltmeisterschaft zu gewinnen", meinte Xavi, der begründete: "Es ist wahr, dass sie bei der Quali in Südamerika in einer schwierigen Lage sind, doch ich denke, dass sich alle einig sind, dass sie im Falle der Qualifikation zu den Titelkandidaten zählen werden, weil sie gute Spieler haben und sie meiner Meinung nach mit Jorge Sampaoli die richtige Trainer-Entscheidung getroffen haben."