www.fondsboutiquen.de: Family Offices, ESG, CAT Bonds, Immobilien, Finanzprognosen, Frankfurt (LAFV Liechtensteinischer Anlagefondsverband, Plenum Investments AG, Lansdowne Partners Austria GmbH)

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Markus Hill / Schlagwort(e): Fonds/Kryptowährung / Blockchain
31.03.2021 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

1. ESG, Family Offices, Immobilien, Blockchain, AIFM - Liechtenstein, Schweiz & «Win-win-Faktor» (Interview - David Gamper, LAFV Liechtensteinischer Anlagefondsverband)

Jeder Fondsstandort hat seine speziellen Stärken, Vielfalt belebt das Geschäft. Markus Hill sprach für FONDSBOUTIQUEN.DE mit David Gamper, Geschäftsführer des LAFV Liechtensteinischer Anlagefondsverband, über Themen wie Fondsauflage, Immobilien, Blockchain, AIFM, Family Offices und Innovations-Clubs. Zusätzlich wurden die spezielle, kooperationsorientierte Konstellation der Finanzplätze Schweiz und Liechtenstein diskutiert sowie die Bedeutung der Themen ESG und Nachhaltigkeit für das Fondsdomizil (Link / Aufzeichnung - 25.3.2021: «ESG Webinar - Fondsplatz Liechtenstein und Nachhaltigkeit - Was Fondspromotoren und Vermögensverwalter wissen müssen» - LAFV & PwC Liechtenstein / Schweiz).

https://fondsboutiquen.de/fondsboutiquen-private-label-fonds-esg-family-offices-immobilien-blockchain-aifm-liechtenstein-schweiz-win-in-faktor-interview-david-gamper-lafv-liechtensteiner-anlagefonds

2.  ESG, CAT Bonds, Branche & Kooperation, "Tail-Risks" und Asset Management (Interview - Nico Rischmann, Plenum Investments AG)

Im Dezember letzten Jahres fand auf der Branchen-Plattform ARTEMIS eine Paneldiskussion zum Thema ESG und Insurance-Linked Securities (CAT Bonds) statt. Markus Hill sprach für FONDSBOUTIQUEN.DE mit Nico Rischmann, Plenum Investments AG, über die Herausforderungen in diesem Marktsegment, Investor Education und über die Notwendigkeit der Kooperation in der Branche (Sponsoren & Asset Management). Inhaltlich angesprochen wurden Themen wie Regulierung, Unternehmertum, die Bedeutung von «Tail-Risiken» und Produktmanagement. Zusätzlich wurden Themen wie Ratings, Risikomanagement, Naturkatastrophen und über optimale Einstiegszeitpunkte im CAT Bonds-Segment für Investoren in 2021 diskutiert.

https://fondsboutiquen.de/fondsboutiquen-private-label-fonds-esg-cats-bonds-branche-kooperation-tail-risks-und-asset-management-interview-nico-rischmann-plenum-investments-ag

3. Finanzmärkte, Volatilität & Spekulation - Emerging Markets ante portas! (Interview - Martin Friedrich, Lansdowne Partners Austria GmbH)

Finanzmarktprognosen, "Spekulationsblasen" und Geopolitik - Markus Hill sprach für FONDSBOUTIQUEN.DE mit Martin Friedrich, Lansdowne Partners Austria GmbH, über die aktuellen Herausforderungen als Dachfondsmanager im Bereich Kapitalmarktanalyse und über die Bedeutung von Währungsentwicklung und Rohstoffpreisen bei der Beurteilung von Asset-Klassen.

https://fondsboutiquen.de/fondsboutiquen-private-label-fonds-finanzmaerkte-volatilitaet-spekulation-emerging-markets-ante-portas-martin-friedrich-lansdowne-partners-austria-gmbh

FONDSBOUTIQUEN.DE & FINANZPLATZ-FRANKFURT-MAIN.DE

a) Unabhängige Asset Manager (Fondsboutiquen) erfreuen sich einer großen Beliebtheit bei privaten und institutionellen Investoren. Unabhängig von der jeweiligen Asset-Klasse (Aktien, Renten, Immobilien etc.) und von der Produktverpackung (Publikumsfonds, Spezialfonds, AIF) punkten die stark unternehmerisch geprägten Asset Manager durch Unabhängigkeit (U), Spezialisierung (S) und Authentizität (A). Zumeist liegt keine Konzernbindung vor, man konzentriert sich auf eine beziehungsweise wenige Asset-Klassen, man hat Skin-in-the-Game: Authentizität bedeutet hier, dass viele dieser eigentümergeführten Häuser die Fonds (Private Label Fonds) mit eigenem Geld starten und dass die Unternehmer (Fondsinitiatoren) für Ihre Sache "brennen". Die unabhängige Seite www.fondsboutiquen.de diskutiert mit Freude die oben genannten Themenfelder und ist für Input, Ideen und Anregungen in diesem Marktsegment dankbar: redaktion@fondsboutiquen.de

b) FRANKFURT AM MAIN bietet als Stadt immer wieder genügend Anlass zu Reibung und Politur. Einerseits wird vor dem Hintergrund von Themen wie Brexit, EZB-Politik und Finanzindustrie die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes in den Vordergrund gestellt, andererseits wird der Stadt oft zu Unrecht eine mangelnde Attraktivität in den Bereichen wie Kultur und Lebensqualität unterstellt. Kontroverse Ansichten laden zum Dialog ein, so weit so gut. Unbestritten sind die Qualitäten Frankfurts als zentraler Standort und Multiplikator, wenn es um Themen wie Finanzkommunikation und Finanzindustrie-Events geht. Neben bekannten Formaten wie BVI Asset Management Konferenz, Institutional Money Congress oder Formaten wie Deutsches Eigenkapitalforum gibt es eine Vielzahl weniger bekannter, kleinerer Veranstaltungen. www.finanzplatz-frankfurt-main.de / redaktion@finanzplatz-frankfurt-main.de


31.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this