WWE-Interview mit Lesnar artet aus

Martin Hoffmann
Brock Lesnar (u.) wirbelte bei WWE Monday Night RAW nicht nur The Miz durch die Luft

Vergangene Woche verkündete er seinen Abschied für den Fall, dass er beim WWE SummerSlam verlieren würde. Diese Woche zeigte Brock Lesnar, was die Wrestling-Fans vermissen würden.

Bei der TV-Show Monday Night RAW waren Lesnar und sein Sprachrohr Paul Heyman zu Gast bei Miz TV, dem Interview mit The Miz, der von seinen Schergen Curtis Axel und Bo Dallas begleitet würde.

Miz ließ seine Gäste allerdings gar nicht zu Wort kommen, er machte stattdessen klar, dass er davon ausgeht, dass Lesnar beim SummerSlam gegen Roman Reigns, Braun Strowman oder Samoa Joe verlieren würde - und dass er froh sein würde, Lesnar und Heyman danach los zu sein (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Als Heyman dann dran war, stellte er Miz eine Frage: Ob er und seine Frau Maryse gern Rollenspiele spielen. Er und Lesnar würden nun nämlich eins spielen: Miz sei Roman Reigns. Dallas sei Samoa Joe. Axel sei Braun Strowman.

Lesnar ging darauf auf Miz und seine Leute los - und hinterließ ein Schlachtfeld.


Auch Lesnars Gegner lieferten einen zünftigen Vorgeschmack auf den SummerSlam-Hauptkampf: Die Erzrivalen Reigns und Strowman begegneten sich in einem Last Man Standing Match - einen Duell bei dem es darum geht, seinen Gegner zu Boden zu zwingen, bis der Ringrichter bis zehn zählt.

In einem langen, harten Schlagabtausch ging es zur Sache, in einer besonders spektakulären Aktion bewarf Strowman Reigns gar mit einem Drehstuhl, als der gerade auf ihn zugerauscht kam.


Letztendlich griff der vierte Mann beim SummerSlam ein: Samoa Joe überraschte Reigns von der ersten Publikumsreihe aus, nahm ihn in seinen Würgegriff Coquina Clutch - und bescherte ihm damit die Niederlage.


Die weiteren RAW-Highlights:

- Seth Rollins verlor ein Match gegen Sheamus - und wurde hinterher von seinem Gegner und dessen Partner Cesaro verprügelt. Dean Ambrose, Rollins' Kampfgefährte, kam ihm nicht zu Hilfe, mit der Begründung, dass er ihm nach seinem Verrat vor drei Jahren immer noch nicht traue.


Als Ambrose später Cesaro besiegte und ebenfalls von den Tag Team Champions attackiert wurde, eilte Rollins trotzdem herbei und half Ambrose. Der war nun doch beeindruckt und bot Ambrose den alten Shield-Gruß an. Rollins aber wollte nun selber nicht mehr und verweigerte die Geste.


- Die verletzte Bayley trat vor das RAW-Publikum und dankte den Fans für deren zahlreiche Genesungswünsche. Es gab dabei einige Buhrufe des traditionell eigenwilligen Torontoer Publikums, die lauter wurden, als Bayley die Buhrufer von ihrem Dank ausnahm.


Im Anschluss wurde das Mini-Turnier gestartet, um zu ermitteln, wer an Bayley Stelle Damenchampion Alexa Bliss beim SummerSlam herausfordern darf. Als erste Finalistin kristallisierte sich Sasha Banks heraus, die zuvor von Bayley viel Glück gewünscht bekam. Banks bezwang Emma und Alicia Fox. Später besiegte Nia Jax Mickie James und Dana Brooke.


- Die Giganten-Fehde zwischen Big Cass und The Big Show setzte sich fort, als Cass Karl Anderson und Luke Gallows mit einer Ablenkung zu einem Sieg über Big Show und Enzo Amore verhalf. Cass ging danach auf Big Show und Amore los, fing sich dabei aber eine Gerade von Show ein. Er und Cass werden beim SummerSlam aufeinandertreffen - wobei Amore in einem Käfig über dem Ring hängen wird.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Sheamus besiegt Seth Rollins
Jason Jordan besiegt Jean-Pierre Goulet
Sasha Banks besiegt Alicia Fox, Emma
Karl Anderson & Luke Gallows besiegen Enzo Amore & The Big Show
Dean Ambrose besiegt Cesaro
Tozawa besiegt Ariya Daivari
Nia Jax besiegt Dana Brooke, Mickie James
Last Man Standing Match: Braun Strowman besiegt Roman Reigns